Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

HART-Transmitterspeisegerät, Eingangstrenner LB3105A2

LB3105A2
  • 4-kanalig
  • Eingänge Ex ia
  • Montage in Zone 2, Class I/Div.2 oder im sicheren Bereich
  • Speisung von 2-Draht-Transmittern mit 4 mA ... 20 mA
  • Speisekreis 15 V (20 mA)
  • Eingang von aktiven Signalen von 4-Draht-Transmittern
  • HART-Kommunikation über Feld- oder Servicebus
  • Simulation für Inbetriebnahme (forcen)
  • Leitungsfehlerüberwachung (LFD): eine LED pro Kanal
  • Kontinuierliche Eigenüberwachung
  • Modul unter Spannung austauschbar

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs AG.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  LB3105A2

Steckplätze
Belegte Steckplätze2
Versorgung
AnschlussBackplane-Bus
Bemessungsspannung12 V DC , nur in Verbindung mit den Netzteilen LB9***
Verlustleistung1,5 W
Leistungsaufnahme2,7 W
Interner Bus
AnschlussBackplane-Bus
Schnittstelleherstellerspezifischer Bus zum Standard-Buskoppler
Analogeingang
Anzahl der Kanäle4
Geeignete Feldgeräte
FeldgerätDruckmessumformer
Feldgerät [2]Durchflussmessumformer
Feldgerät [3]Füllstandsmessumformer
Feldgerät [4]Temperaturmessumformer
Feldgeräteanschaltung
Anschluss2-Draht-Transmitter
Anschluss [2]3-Draht-Transmitter
Anschluss [3]4-Draht-Transmitter
Anschluss2-Draht-Transmitter (HART): Speisekreis: Kanal I 1+, 2-, Kanal II 5+, 6-, Kanal III 9+, 10-, Kanal IV 13+, 14- 3-Draht-Transmitter: Speisekreis: Kanal I 1+, 4-, Kanal II 5+, 8-, Kanal III 9+, 12-, Kanal IV 13+, 16- Messkreis: Kanal I 3+, 4-, Kanal II 7+, 8-, Kanal III 11+, 12-, Kanal IV 15+, 16- 4-Draht-Transmitter (fremdgespeist): Messkreis: Kanal I 3+, 4-, Kanal II 7+, 8-, Kanal III 11+, 12-, Kanal IV 15+, 16-
Transmitterversorgungsspannungmin. 15 V bei 20 mA ; 21,5 V bei 4 mA
Eingangswiderstand15 Ω
Wandlungszeitmax. 100 ms
Leitungsfehlerüberwachungkanalweise ein-/abschaltbar im Konfigurationstool , parametrierbar im Konfigurationstool
LeitungskurzschlussWerkseinstellung: > 22 mA parametrierbar im Bereich 0 ... 26 mA
LeitungsbruchWerkseinstellung: < 1 mA parametrierbar im Bereich 0 ... 26 mA
HART-Kommunikationja
HART-Sekundärvariablenein
Übertragungseigenschaften
Abweichung
Nach Kalibrierung0,1 % des Signalbereiches bei 20 °C (68 °F)
Einfluss der Umgebungstemperatur0,1 %/10 K des Signalbereiches
Auflösung12 Bit (0 ... 26 mA)
Aktualisierungszeit100 ms
Anzeigen/Einstellungen
LED-AnzeigePower-LED (P) grün: Versorgung
Diagnose-LED (I) rot: Modulfehler , rot blinkend: Kommunikationsfehler , weiß: fester Parameter gesetzt (Parameter vom Buskoppler werden ignoriert) , weiß blinkend: fordert Parameter vom Buskoppler an
Status-LED (1-4) rot: Leitungsfehler (Leitungsbruch oder Kurzschluss)
Codierungoptionale mechanische Kodierung in der Frontbuchse
Richtlinienkonformität
Elektromagnetische Verträglichkeit
Richtlinie 2014/30/EUEN 61326-1:2006
Konformität
Elektromagnetische VerträglichkeitNE 21:2007
SchutzartIEC 60529:2000
UmweltprüfungEN 60068-2-14:2009
SchockfestigkeitEN 60068-2-27:2009
SchwingungsfestigkeitEN 60068-2-6:2008
SchadgasEN 60068-2-42:2003
Relative LuftfeuchtigkeitEN 60068-2-78:2001
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur-20 ... 60 °C (-4 ... 140 °F)
Lagertemperatur-25 ... 85 °C (-13 ... 185 °F)
Relative Luftfeuchtigkeit95 % nicht kondensierend
SchockfestigkeitSchockform I, Schockdauer 11 ms, Schockamplitude 15 g, Anzahl der Schocks 18
SchwingungsfestigkeitFrequenzbereich 10 ... 150 Hz; Übergangsfrequenz: 57,56 Hz, Amplitude/Beschleunigung ± 0,075 mm/1 g; 10 Zyklen
Frequenzbereich 5 ... 100 Hz; Übergangsfrequenz: 13,2 Hz Amplitude/Beschleunigung ± 1 mm/0,7 g; 90 Minuten bei jeder Resonanz
Schadgasbeständig in Umgebungsbedingungen nach ISA S71.04-1985, Severity Level G3
Mechanische Daten
SchutzartIP20 bei Montage auf der Backplane
Anschlussabziehbarer Frontstecker mit Schraubflansch (Zubehör)
Leitungsanschluss als Federklemmen (0,14 ... 1,5 mm2) oder Schraubklemmen (0,08 ... 1,5 mm2)
Masseca. 150 g
Abmessungen32,5 x 100 x 102 mm
Daten für den Einsatz in Verbindung mit explosionsgefährdeten Bereichen
EU-BaumusterprüfbescheinigungBVS 12 ATEX E 024 X
KennzeichnungEx-Hexagon II 3(1) G Ex nA [ia Ga] IIC T4 Gc
Ex-Hexagon I (M1) [Ex ia Ma] I
Ex-Hexagon II (1) D [Ex ia Da] IIIC
Versorgung
Spannung27 V
Strom90 mA
Leistung588 mW (Kennlinie linear)
Eingang
Spannung0,7 V
Strom2,78 mA
Leistung2 mW (Kennlinie trapezförmig)
Innere Kapazität242 nF
Innere Induktivität0 mH
Galvanische Trennung
Eingang/Versorgung, interner Bussichere galvanische Trennung nach EN 60079-11, Scheitelwert der Spannung 375 V
Richtlinienkonformität
Richtlinie 2014/34/EUEN 60079-0:2009
EN 60079-11:2012
EN 60079-15:2010
EN 60079-26:2007
EN 50303:2000
Internationale Zulassungen
ATEX-ZulassungBVS 12 ATEX E 024 X

UL-ZulassungE106378
IECEx-ZulassungBVS 12.0055X
Zugelassen fürEx nA [ia Ga] IIC T4 Gc
[Ex ia Da] IIIC
[Ex ia Ma] I
Schiffsbau-Zulassung
Lloyd Register15/20021
Bureau Veritas Marine22449/B0 BV
Allgemeine Informationen
SysteminformationenDas Modul darf nur in den zugehörigen Backplanes (LB9***) in der Zone 2 oder außerhalb des explosionsgefährdeten Bereichs installiert werden. Beachten Sie dabei die zugehörige Konformitätserklärung.
Zur Verwendung des Moduls in explosionsgefährdeten Bereichen (z. B. Zone 2, Zone 22 oder Div.2) ist ein geeignetes Umgehäuse erforderlich.
Ergänzende InformationenBeachten Sie, soweit zutreffend, die EG-Baumusterprüfbescheinigungen, Konformitätsaussagen, Konformitätserklärungen, Konformitätsbescheinigungen und Betriebsanleitungen. Diese Informationen finden Sie unter www.pepperl-fuchs.com.

Dokumente: LB3105A2

HandbücherSpracheDateitypDateigröße
Manual - LB-Remote-I/O-SystemENGPDF6465 KB
Handbuchl - LB-Remote-I/O-SystemGERPDF3892 KB
Betriebsanleitungen
ИнструкцииBULPDF145 KB
Návod k poużitíCZEPDF139 KB
Instruktions manualDANPDF139 KB
Instruction manualENGPDF65 KB
KasutusjuhendESTPDF134 KB
KäyttöohjeFINPDF0 KB
Manuel d'instructionsFRAPDF82 KB
BetriebsanleitungGERPDF67 KB
Οδηγίες χρήσηςGREPDF150 KB
HandleidingHOLPDF139 KB
Instruction manual / BetriebsanleitungHRVPDF0 KB
Használati útmutatóHUNPDF140 KB
Manuale di istruzioniITAPDF78 KB
Lietošanas pamācībaLAVPDF137 KB
Instrukciju vadovasLITPDF139 KB
Instrukcja obsługiPOLPDF142 KB
Manual de instruçõesPORPDF0 KB
Manual de utilizareRONPDF0 KB
Návod na poużitieSLKPDF140 KB
Navodila za uporaboSLVPDF137 KB
Manual de instruccionesSPAPDF80 KB
ManualSWEPDF137 KB

Zertifikate+Zulassungen: LB3105A2

KonformitätsnachweiseKennungDateitypDateigröße
EU-Declaration of conformity / EU-KonformitätserklärungDOC-1043BPDF235 KB
Zertifikate
Bureau Veritas (Maritime) Marine22449/B0 BVPDF287 KB
Canada UL cULE106378 cUL (QUZW7)LINK---
China NEPSIGYJ 18.1109XPDF4865 KB
DEKRA EXAM ATEX Category see certificateBVS 12 ATEX E 024 XPDF2929 KB
DEKRA EXAM IECEx Certificate of ConformityIECEx BVS 12.0055XLINK---
EAC NANIO "CCVE" EAC TP TC 012/2011RU C-DE.AA87.B.01017PDF5859 KB
Lloyd's RegisterLR2003616TA-02PDF557 KB
USA Canada, USA UL Certificate of Compliance cULusCoC 20150604 - E106378 RepRef 20140227PDF570 KB
USA ULE106378 UL (QUZW)LINK---
Control Drawings
Control drawing CSA / Control drawing CSA   PDF446 KB

Funktion: LB3105A2

Das Transmitterspeisegerät speist 2-Draht-Transmitter.

Aktive Signale von fremdgespeisten Feldgeräten bzw. 4-Draht-Transmittern sind anschließbar.

Leitungsbruch und Leitungskurzschluss werden überwacht.

Die eigensicheren Eingänge sind vom Bus und der Stromversorgung galvanisch getrennt.

PROFINET Gateway

Das neue, für den Einsatz in Zone 2, Class I/Div. 2 geeignete Remote-I/O-PROFINET-Gateway von Pepperl+Fuchs öffnet das Tor zu Industrie-4.0-Anwendungen in der Prozessindustrie.