Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222

SmartRunner Matcher – ein Sensor, viele Einsatzmöglichkeiten

2019-02-14

SmartRunner Matcher
Der SmartRunner Matcher erkennt Objekte zuverlässig, unabhängig von Oberfläche, Farbe oder Kontrast.

Im Automobilbau ist die sichere, genaue und schnelle Erfassung von Bauteilkomponenten essenziell, um einen reibungslosen Produktionsablauf zu garantieren. So müssen nicht nur Karosserien auf Montageschlitten sicher von einem Produktionsort zum nächsten gebracht werden, auch die Überprüfung, ob Nieten oder Vibrationsdämpfer an der richtigen Position sind, gehört zu den elementaren Prozessabläufen.

Für diese Aufgaben sind Laserlichtschnitt-Sensoren, wie der SmartRunner Matcher von Pepperl+Fuchs, besonders gut geeignet, da sie Höhenprofile mittels eines sehr präzisen Laserstrahls erfassen und exakte Ergebnisse, unabhängig von Oberfläche, Farbe und Kontrast generieren. Zusätzlich ermöglicht der Sensor eine einfache Integration in jede Steuerung durch digitale Schaltsignale und Gateways für alle gängigen Feldbusse.


Optimale Lösung für Profilvergleiche

Der SmartRunner Matcher ist bei der Auslieferung bereits für die Erfassung von Höhenprofilen vorprogrammiert, wobei es hierbei keine Rolle spielt, ob der Sensor an ein statisches (bspw. Förderstrecke) oder dynamisches (bspw. Roboterarme) Objekt angeschlossen wird. Nach der Montage kann dem Sensor über den Teach-in-Modus die Form und Kontur eines Zielobjekts eingelernt werden. Falls sich ein Objekt in größerer Entfernung vom Sensor befindet, kann auch eine Megapixel-Version verwendet werden.

Wenn sich das zu überprüfende Bauteil an dem eingelernten Zielort befindet, gibt der Sensor an seinen Schaltausgang ein „Good“-Signal aus und der nächste Prozessschritt wird eingeleitet. Falls sich das Objekt an einer falschen Position befindet, übermittelt der Sensor entsprechend ein „Bad“-Signal an die Steuerung. Im Gegensatz zu einem Vision-Sensor spielt beim Laserlichtschnittverfahren des SmartRunner Matcher der Kontrast keine Rolle und zum Hintergrund gleichfarbige Objekte werden auch ohne externe Beleuchtung sicher erkannt. Zusätzlich wird auch die Abweichung der aktuell eingelernten X- und Z-Position an die Steuerung weitergegeben und es können bis zu 32 Profile pro Sensor gespeichert werden.



Highlights des SmartRunner Matcher

  • Optimierte Lösung für Profilvergleiche

  • Einfache Integration in jede Steuerung durch digitale Schaltsignale und Gateways für alle gängigen Feldbusse

  • Sichere Ergebnisse unabhängig von Oberfläche, Farbe und Kontrast

  • Einfach und kostengünstig ohne externe Beleuchtung

  • Zügige Parametrierung und Inbetriebnahme über Teach-In oder Data-Matrix-Steuercodes

  • Bis zu 32 Profile auf dem Sensor speicher- und auswählbar

  • Ausgabe der X-/Z-Position


amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren

Entdecken Sie die Lichtschnittsensoren mit der neuen SmartRunner-Technologie, die erstmals das leistungsstarke Lichtschnittverfahren mit einem Vision-Sensor inklusive LED-Beleuchtung vereint …