Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Digitale Erfassung diskreter Ein- und Ausgangssignale

2019-08-01

Einfach über den Feldbus mit dem FieldConnex® Multi-Input/Output

FieldConnex® Multi-Input/Output
Erfahren Sie mehr über die leistungsstarken Features des Multi-Input/Outputs.

Diskrete Ein- und Ausgangssignale unterschiedlicher Funktionen effektiv und kostengünstig über eine einzige Adresse mit dem Feldbus verbinden: Mit dem FieldConnex Multi-Input/Output (MIO) von Pepperl+Fuchs gelingt das im Handumdrehen. Dieses kompakte Feldbusprodukt ist das einzige, das eigensichere Ein- und Ausgänge für diskrete Signale in Zone 0 und Division 1 mit vier Funktionsvarianten bietet. Mit seinem robusten Design verfügt der MIO über eine Zertifizierung für den Einbau in Zone 1 und Division 2. Dies ermöglicht hohe Flexibilität und einfaches Handling bei der Anlagenplanung.


Vielseitige Funktionen in einem Gerät

Für die Automatisierung einer Prozessanlage ist die Erfassung vieler diskreter Signale notwendig. Der FieldConnex Multi-Input/Output dient dabei als verlässliches Bindeglied zwischen diskreten, auch eigensicheren Signalen und der digitalen Steuerung. Es realisiert vier unterschiedliche Funktionen in einem Gerät. Beispielsweise erfasst es bis zu zwölf diskrete Eingangssignale von NAMUR-Sensoren oder steuert bis zu vier Ventile gleichzeitig. Zudem ermöglicht der MIO die Überlauf- und Leerstandüberwachung für Behälter und Rohrleitungen durch Vibrationsgrenzschalter. Signale von Impuls- und Frequenzgebern, wie etwa zur Stillstandüberwachung von kritischen Motoren, kann die Feldbuskomponente ebenfalls sammeln.


Vorausschauendes Anlagenmanagement

Mit seinen umfangreichen Diagnosefunktionen zur Erkennung von Drahtbruch und Kurzschluss sowie zur Überwachung der Losbrech- und –laufzeit eines Ventils ermöglicht der Multi-Input/Output, kritische Ventile zuverlässig zu überwachen. Wird ein zuvor festgelegter Grenzwert überschritten, meldet der MIO frühzeitig einen Alarm und ermöglicht so den Wartungsteams, einen reibungslosen Anlagenbetrieb sicherzustellen. Darüber hinaus halten Teilhubtests selten angesteuerte Ventile gangbar und reduzieren Kosten durch verlängerte Wartungsintervalle. Auf diese Weise lassen sich die Instandhaltung bedarfsgerecht und zielgerichtet gestalten, Stillstände zuverlässig vermeiden und die Gesamtwirtschaftlichkeit Ihrer Anlage deutlich erhöhen. Erhalten Sie in dieser Animation einen Überblick über die umfangreichen Einsatzmöglichkeiten sowie die Vorteile des Multi-Input/Outputs.


Einfache Handhabung

Alle Eingänge des Multi-Input/Outputs sind eigensicher und bieten eine höchst einfache, komfortable Handhabung, da sie en bloc oder einzeln konfiguriert werden können. Die robuste Bauweise erlaubt Anwendern, die Feldbuskomponente auch in explosionsgefährdeten Bereichen in unmittelbarer Nähe zum Sensor zu installieren. Dies erspart einen erheblichen Verdrahtungsaufwand und somit Zeit und Kosten. Die verbesserte Kabelführung und der großzügig bemessene Platz für die Klemmen erleichtern zusätzlich den Anschluss des Multi-Input/Outputs.


Highlights des FieldConnex Multi-Input/Outputs

  • Bis zu zwölf diskrete Signale über eine Feldbusadresse in die Leittechnik einbinden
  • Schutzart Eigensicherheit für Signale in Zone 0/Div. 1.
  • Überwachungsfunktionen auf Drahtbruch und Kurzschluss, Ventillosbrech- und -laufzeit ermöglichen bedarfsgerechte, zielgerichtete Instandhaltung
  • Automatischer Teilhubtest verlängert Wartungsintervalle
  • Dank Rückwärtskompatibilität auch für Anlagenmodernisierung geeignet
  • Verfügbar in Gehäusevarianten Aluminium, glasfaserverstärktem Polyester sowie Edelstahl

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren
amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.

Von der Planung und Inbetriebnahme bis hin zu Betrieb und Wartung: Lesen Sie auf der englischsprachigen Microsite, wie Sie das Optimum aus Ihrer Feldbusinfrastruktur herausholen …