Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

AS-Interface-Pneumatikmodul VAA-2EA-G1-ZE/P-S

VAA-2EA-G1-ZE/P-S
  • AS-Interface-Zertifikat
  • Schutzart IP65
  • Flach- oder Rundkabel-Anschluss (über genormtes EMS-Unterteil, nicht im Lieferumfang)
  • Durchdringungstechnik bei Flachkabel
  • Eingänge für 2- und 3-Draht-Sensoren
  • Funktionsanzeige für Bus, Ein- und Ausgänge
  • Direkter Anschluss von Pneumatikzylindern

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH oder Pepperl+Fuchs AG herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs SE.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  VAA-2EA-G1-ZE/P-S

Produktbeschreibung
Pneumatikmodul
2 Eingänge/2 pneumatische Ausgänge
Allgemeine Daten
Teilnehmer-TypStandard-Teilnehmer
Anzeigen/Bedienelemente
LED AS-iAS-Interface-Spannung; LED grün
LED INSchaltzustand (Eingang); 2 LED gelb
LED OUTSchaltzustand (Ausgang); 2 LED gelb
Elektrische Daten
Bemessungsbetriebsspannung26,5 ... 31,6 V aus AS-Interface
Bemessungsbetriebsstrom≤ 45 mA (ohne Sensoren)
Eingang
Anzahl/Typ2 Eingänge für 2- oder 3-Drahtsensoren (PNP), DC
Versorgungaus AS-Interface
Strombelastbarkeit≤ 100 mA, kurzschlussfest
SchaltpunktAUS: ≤ 1,5 mA
EIN: ≥ 5 mA, ≥ 10 V
Ausgang
Anzahl/Typ2 pneumatische Ausgänge mit getrennten 3/2-Wege Ventilen
Ausgang pneumatisch
AbluftführungSinterfilter
Druckluft2 ... 8 bar, gefilterte (5 µm), geölte oder ungeölte Druckluft
Luftdurchsatz400 l/min
Ventilquerschnitt5 mm
Richtlinienkonformität
Elektromagnetische Verträglichkeit
Richtlinie 2014/30/EUEN 62026-2:2013
Normenkonformität
SchutzartEN 60529:2000
AS-InterfaceEN 62026-2:2013
Programmierhinweise
ProfilS-3.F
IO-Code3
ID-CodeF
ID1-CodeF
ID2-CodeF
Datenbit (Funktion über AS-Interface) Eingang Ausgang
D0 IN1 -
D1 IN2 -
D2 - OUT3
D3 - OUT4
Parameterbit (programmierbar über AS-i)Funktion
P0nicht verwendet
P1nicht verwendet
P2nicht verwendet
P3nicht verwendet
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur0 ... 55 °C (32 ... 131 °F)
Lagertemperatur-20 ... 55 °C (-4 ... 131 °F)
Mechanische Daten
SchutzartIP65 nach EN 60529
AnschlussDurchdringungstechnik oder Klemmraum
Flachkabel oder Standardrundkabel
Eingänge: M12 x 1-Rundsteckverbinder
Ausgänge: Schlauchsteckverbinder (8 mm)
Masseca. 200 g
BefestigungHutschiene oder Schraubmontage

Klassifikationen

SystemClasscode
ECLASS 11.027242604
ECLASS 10.0.127242604
ECLASS 9.027242604
ECLASS 8.027242604
ECLASS 5.127242604
ETIM 8.0EC001599
ETIM 7.0EC001599
ETIM 6.0EC001599
ETIM 5.0EC001599
UNSPSC 12.139121535

Dokumente: VAA-2EA-G1-ZE/P-S

BeipackzettelSpracheDateitypDateigröße
Instruction leaflet / Beipackzettel ALLPDF136 KB

CAD+CAE: VAA-2EA-G1-ZE/P-S

CADDateitypDateigröße
3-D model / 3-D-ModellSTP1697 KB

Zertifikate+Zulassungen: VAA-2EA-G1-ZE/P-S

KonformitätsnachweiseKennungDateitypDateigröße
EU-Declaration of conformity / EU-KonformitätserklärungDOC-3659PDF161 KB

Zugehörige Produkte: VAA-2EA-G1-ZE/P-S

Passende Systemkomponenten

AS-Interface Modulunterteil mit Adressierbuchse zum Anschluss an Flachkabel (AS-Interface)fa
AS-Interface Modulunterteil zum Anschluss an Flachkabel (AS-Interface)fa
Zubehör

AS-Interface Handheld mit Zubehörfa

Funktion: VAA-2EA-G1-ZE/P-S

Das Modul VAA-2EA-G1-ZE/P-S verfügt über 2 Eingänge zum Anschluss von 2- oder 3- Drahtsensoren und 2 pneumatische Ausgänge mit hohem Luftdurchsatz zur direkten Ansteuerung pneumatischer Antriebe im Feld. In das Modul sind 2 getrennte 3/2-Wege- Ventile integriert. Sowohl das Ventil als auch die an das Modul angeschlossenen Sensoren werden aus der Busleitung versorgt.

Die Sensoren werden über M12 x 1-Rundsteckverbinder an das Modul angeschlossen, die Ausgänge werden über Standardschlauchsteckverbinder (LEGRIS LF 3000, 8 mm) mit dem Pneumatikantrieb verbunden.

Für das Modul stehen verschiedene Unterteile zur Verfügung. Mit dem Unterteil U-G1F wird der Anschluss an das AS-Interface-Flachkabel realisiert, mit dem Unterteil U-G1P die Verbindung zu einem Rundkabel.

Sehr häufig tritt der Fall ein, dass Ausgangsmodule in Reihe mit dem Pneumatikmodul montiert werden müssen. Die Ausgänge der Ausgangsmodule werden extern mit Energie versorgt. Wird diese Energieversorgung über ein Flachkabel übertragen, tritt der Fall ein, dass im Unterteil des Pneumatikmoduls die Energieversorgungsleitung montiert werden muss. In diesem Fall ist das Unterteil U-G1FF zu verwenden. Das VAA-2EA-G1-ZE/P-S greift dann auf die AS-Interface-Leitung, jedoch nicht auf die Energieversorgungsleitung zu.

Hinweis:

Vor Inbetriebnahme Slave-Adresse programmieren (Voreinstellung 0).

Medium: gefilterte (5 μm), geölt oder ungeölte Druckluft (2 ... 8 bar).

Warnung:

Gefährliche elektrische Spannung! Kann zu elektrischen Schlag und Verbrennungen führen. Vor Beginn der Arbeiten Anlage und Gerät spannungsfrei schalten.

Kostenloser Download: Whitepaper zu TCP-basierten Kommunikationsprotokollen (PDF)

Dieses kostenlose PDF-Whitepaper vergleicht die verschiedenen TCP-basierten Kommunikationsprotokolle (AMQP, OPC UA, MQTT, REST API), die sich durchgesetzt haben und als Enabler von IIoT und Industrie 4.0 gelten. Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Download!

AS-Interface-Schaltschrankmodul KE5 – einfache Handhabung und Übersichtlichkeit perfektioniert

Das leistungsstarke AS-Interface-Modul KE5 bietet dank seines einzigartigen Gehäuse-Designs entscheidende Vorteile bei Montage, Verkabelung und Wartung …

AS-Interface Product Range

Lernen Sie unsere ganze AS-Interface-Produktpalette kennen!