Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Advanced-Diagnostic-Gateway mit Ethernet- und FF-H1-Interface und E/A KT-MB-GT2AD.FF.IO

KT-MB-GT2AD.FF.IO
  • Systemintegrationskit für Advanced Diagnostics
  • Integration in PLS via Diagnostic Manager oder Geräte-DTM
  • Einfache automatische Einrichtung für Advanced Diagnostics
  • Alarm- und integrierte E/A-Funktion für Schaltschranküberwachung/-kontrolle
  • Für FOUNDATION Fieldbus und PROFIBUS PA
  • Montage in Zone 2

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs AG.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  KT-MB-GT2AD.FF.IO

Allgemeine Daten
Ausführung / Montagemotherboard-basiert
Versorgung
Bemessungsspannung19,2 ... 35 V DC SELV/PELV
Bemessungsstrom210 ... 120 mA
Verlustleistungmax. 4,2 W
Feldbusanschaltung
FeldbustypFOUNDATION Fieldbus
Physical Layer-ProfilProfil-Typ 114
ITK-Version6
ImplementierungResource-Block1x RS
Function-Block4x MDI, 1x MDO, 1x MAI, 1x DI
Transducer-Block16x ADM TB, 1x IO TB
Firmware-UpdateEthernet
Polaritätpolaritätsabhängig
Bemessungsspannung9 ... 35 V SELV/PELV
Bemessungsstrom0 mA
Verbindung zu Power Link
Anschluss
Ethernet-Schnittstelle
Bemessungsspannungmax. 35 V SELV/PELV
Port100 BASE-TX
ProtokollTCP/IP und UDP/IP
ServicesICMP , DHCP , AutoIP , HTTP
AnschlussartRJ-45-Buchse, 8-polig
Übertragungsrate100 MBit/s
Diagnosebus
Anschlussnur zum Anschluss an sichere Stromkreise
Bemessungsspannungmax. 35 V
Anzahl Diagnosebus-Kanäle2
Anzahl Diagnosemodule/Kanal31 Bei Verwendung der Ethernetschnittstelle , 8 Bei Verwendung der Feldbusschnittstelle
Abschlussintegriert
Kabellänge/Kanal30 m
Anzeigen/Bedienelemente
LED ERRrot: Hardware-Fehler
LED PWRgrün: Power on
FehlersignalSummer ein
LINK/ACTgelb
CH1, CH2gelb: Diagnosebus-Aktivität
Eingänge
Eingang I, II
Eingangstypwählbar: Frequenz-Eingang , NAMUR/mechanischer Kontakt
Frequenz
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Eingangsfrequenz0,3 Hz zu 1 kHz
Pulsdauermin. 50 µs
Genauigkeit± 1 %
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
NAMUR
SensortypNAMUR-Sensor nach DIN EN 60947-6
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Schaltfrequenz10 Hz
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
Eingang III, IV
EingangstypNAMUR/mechanischer Kontakt
NAMUR
SensortypNAMUR-Sensor nach DIN EN 60947-6
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Schaltfrequenz10 Hz
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
Eingang V
Eingangstypwählbar: Diagnosebus CH 1 Alarmeingang , NAMUR/mechanischer Kontakt
Alarmeingang
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
NAMUR
SensortypNAMUR-Sensor nach DIN EN 60947-6
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Schaltfrequenz10 Hz
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
Eingang VI
Eingangstypwählbar: Diagnosebus CH 2 Alarmeingang , NAMUR/mechanischer Kontakt
Alarmeingang
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
NAMUR
SensortypNAMUR-Sensor nach DIN EN 60947-6
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Schaltfrequenz10 Hz
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
Eingang VII, VIII
Eingangstypwählbar: 4-Draht-Temperatureingang Pt100 , NAMUR/mechanischer Kontakt
Temperatur
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Messbereich-50 ... 90 °C (-58 ... 194 °F)
Genauigkeit1 K
Messstrom1 mA
Leitungswiderstand4,2 Ω pro Leitung
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
NAMUR
SensortypNAMUR-Sensor nach DIN EN 60947-6
Anschlussnur passive Last
Bemessungsspannungmax. 35 V
Schaltfrequenz10 Hz
Kabellängemax. 30 m
LeitungsfehlerüberwachungLeitungsunterbrechung , Kurzschluss
Luftfeuchtigkeit
Messbereich0 ... 95 % RH
Genauigkeit2 % RH
Auflösung0,04 %
Ausgänge
Ausgang I
Ausgangsartwählbar: Diagnosebus CH 1 , Relais , Schließer
Kontaktbelastung250 V AC/ 6 A ohmsche Last
Mechanische Lebensdauer1 x 105 Schaltspiele
AnsprechzeitEinschaltzeit 7 ms , Ausschaltzeit 3 ms
Schaltfrequenz6 min-1 Volllast, 1200 min-1 ohne Last
Ausgang II
Ausgangsartwählbar: Diagnosebus CH 2 , Relais , Schließer
Kontaktbelastung250 V AC/ 6 A ohmsche Last
Mechanische Lebensdauer1 x 105 Schaltspiele
AnsprechzeitEinschaltzeit 7 ms , Ausschaltzeit 3 ms
Schaltfrequenz6 min-1 Volllast, 1200 min-1 ohne Last
Ausgang III
Ausgangsartwählbar: Sammelmeldung , potenzialfreier Kontakt , Öffner
Anschlussnur zum Anschluss an sichere Stromkreise
Spannung50 V DC
Strommax. 1 A
Ausgang IV
AusgangsartSammelmeldung , Summer
Galvanische Trennung
Alle Stromkreise/FEFunktionsisolierung nach IEC 62103, Bemessungsisolationsspannung 50 Veff
Ausgang I, II/übrige KreiseFunktionsisolierung nach IEC 62103, Bemessungsisolationsspannung 250 Veff
Ethernet/VersorgungFunktionsisolierung nach IEC 62103, Bemessungsisolationsspannung 50 Veff
Ethernet/übrige StromkreiseFunktionsisolierung nach IEC 62103, Bemessungsisolationsspannung 50 Veff
Feldbus/übrige KreiseFunktionsisolierung nach IEC 62103, Bemessungsisolationsspannung 50 Veff
Diagnosebus/übrige KreiseFunktionsisolierung nach IEC 62103, Bemessungsisolationsspannung 50 Veff
Richtlinienkonformität
Elektromagnetische Verträglichkeit
Richtlinie 2014/30/EUEN 61326-1:2013
Niederspannung
Richtlinie 73/23/EWGEN 61010
Normenkonformität
Galvanische TrennungIEC 62103
Elektromagnetische VerträglichkeitNE 21
SchutzartIEC 60529
FeldbusstandardIEC 61158-2
Klimatische BedingungenDIN IEC 721
SchockfestigkeitEN 60068-2-27
SchwingungsfestigkeitEN 60068-2-6
EthernetIEEE 802.3
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur-40 ... 60 °C (-40 ... 140 °F) Ex-Bereich
-40 ... 70 °C (-40 ... 158 °F) sicherer Bereich horizontale DIN-Hutschienenmontage
Lagertemperatur-40 ... 85 °C (-40 ... 185 °F)
Relative Luftfeuchtigkeit< 95 % nicht kondensierend
Schockfestigkeit5 g 11 ms
Schwingungsfestigkeit1 g , 10 ... 150 Hz
Verschmutzungsgradmax. 2, gemäß IEC 60664
Korrosionsbeständigkeitnach ISA-S71.04-1985, Schweregrad G3
Mechanische Daten
GehäusematerialPolycarbonat
Gehäusebreitesiehe Abmessungszeichnung
Gehäusehöhesiehe Abmessungszeichnung
Gehäusetiefesiehe Abmessungszeichnung
SchutzartIP20
Masse500 g
BefestigungHutschienenmontage
Daten für den Einsatz in Verbindung mit explosionsgefährdeten Bereichen
FOUNDATION Fieldbus
AnschlussAnschluss an Stromkreise mit sicherer begrenzter Spannung gemäß IEC 60079-11, Zündschutzart "ic"
Spannung Uimax. 35 V
ZertifikatTÜV 14 ATEX 115980 X
KennzeichnungMotherboard MB-FB-GT.AD.FF.IO Ex-Hexagon II 3 G Ex nA nC IIC T4 Gc , Gateway Ex-Hexagon II 3 G Ex nA IIC T4 Gc
Richtlinienkonformität
Richtlinie 2014/34/EUEN 60079-0:2012 , EN 60079-11:2012 , EN 60079-15:2010
Internationale Zulassungen
IECEx-ZulassungIECEx TUN 14.0003X
Zugelassen fürMotherboard Ex nA nC IIC T4 Gc , Gateway Ex nA IIC T4 Gc

Dokumente: KT-MB-GT2AD.FF.IO

HandbücherSpracheDateitypDateigröße
ManualENGPDF20000 KB
HandbuchGERPDF9657 KB
Betriebsanleitungen
ИнструкцииBULPDF195 KB
Návod k poużitíCZEPDF0 KB
Instruktions manualDANPDF0 KB
Instruction manualENGPDF64 KB
KasutusjuhendESTPDF185 KB
KäyttöohjeFINPDF0 KB
Manuel d'instructionsFRAPDF152 KB
BetriebsanleitungGERPDF66 KB
Οδηγίες χρήσηςGREPDF0 KB
HandleidingHOLPDF0 KB
Instruction manual / BetriebsanleitungHRVPDF188 KB
Használati útmutatóHUNPDF190 KB
Manuale di istruzioniITAPDF149 KB
Lietošanas pamācībaLAVPDF188 KB
Instrukciju vadovasLITPDF190 KB
Instrukcja obsługiPOLPDF192 KB
Manual de instruçõesPORPDF190 KB
Manual de utilizareRONPDF0 KB
Návod na poużitieSLKPDF190 KB
Navodila za uporaboSLVPDF188 KB
Manual de instruccionesSPAPDF151 KB
ManualSWEPDF187 KB
Kurzanleitungen, Sicherheitsinformationen
Quick Start Guide Diagnostic ManagerENGPDF367 KB
Produktinformationen
Release Notes Diagnostic Gateway FF DTMENGPDF7 KB
Dokumente
End-user software license agreement (EULA)ENGPDF37 KB

Zertifikate+Zulassungen: KT-MB-GT2AD.FF.IO

KonformitätsnachweiseKennungDateitypDateigröße
EU-Declaration of conformity / EU-KonformitätserklärungDOC-0596CPDF92 KB
Zertifikate
EAC Lenpromexpertiza (LPE) EAC TP TC 012/2011EAEC RU C-DE.AA71.B.00037/19PDF2835 KB
Europe TUV Nord ATEX Category 3 Zone 2TÜV 14 ATEX 115980 XPDF474 KB
Russia Belarus Kazakhstan EAC EMC EAC TP TC 012/2011EAEC N RU D-DE.EA11.B.00318PDF2892 KB
TUV Nord Zone 2IECEx TUN 14.0003XLINK---
Worldwide Fieldbus FoundationIT082700PDF50 KB

Software: KT-MB-GT2AD.FF.IO

Software ToolsAusgabeDateitypDateigröße
DD/CFF files HD2-GT-2AD.FF.IO / DD/CFF-Dateien HD2-GT-2AD.FF.IO0102/010102ZIP266 KB
Diagnostic Gateway FF DTM / Diagnostic Gateway FF DTM2.1.0.1919ZIP29372 KB

Zugehörige Produkte: KT-MB-GT2AD.FF.IO

Passende Systemkomponenten

Systemintegrationskit für Advanced Diagnostics, Integration in PLS via Diagnostic Manager oder Geräte-DTM, Einfache automatische Einrichtung für Advanced Diagnostics, Sammelmeldungshandhabung, Für FOUNDATION Fieldbus und PROFIBUS PApa
Passende Systemkomponenten

Umfassende Diagnose für Feldbus-Physical-Layer und Stromversorgung, Steckmodul für den FieldConnex Power Hub, Präzise Messungen durch passive Stromkreise, Für Inbetriebnahme, Onlineüberwachung und Fehlersuche, Für FOUNDATION Fieldbus H1 und PROFIBUS PApa
Software-Benutzerschnittstelle für Advanced-Diagnostic-Module, Gleichzeitiger Zugriff auf alle ADMs einer Anlage, Integriertes Expertensystem gibt klare Textanweisungen , Commissioning Wizard, Datenhistorie, Oszilloskop..., Für FOUNDATION Fieldbus H1 und PROFIBUS PA, Automatisches Setup des Diagnosesystemspa
Umfassende Diagnose für den Feldbus-Physical-Layer, Module und Motherboard zur Nachrüstung beliebiger Installationen, Präzise Messungen durch passive Stromkreise, Für Inbetriebnahme, Onlineüberwachung und Fehlersuche, Für FOUNDATION Fieldbus H1 und PROFIBUS PApa

Funktion: KT-MB-GT2AD.FF.IO

Das FieldConnex ® Diagnostic Gateway ist die Schnittstelle zwischen dem stationären Advanced Diagnostic Modul (ADM) und dem Leitsystem. Das Gateway bietet dabei mehrere Zugriffsmöglichkeiten auf die ADM-Daten: über Ethernet und die Diagnostic Manager Software, über FOUNDATION Fieldbus H1 und DTM/EDD oder über beides.

Das Gateway konfiguriert sich selbst und findet vorhandene ADMs automatisch. Der Diagnostic Manager findet automatisch Gateways in demselben Subnetz. Der Diagnosebus und alle damit verbundenen Module werden automatisch eingerichtet. Dies vereinfacht die Projektierung der FieldConnex ® Advanced Diagnostics maßgeblich.

Eingänge für Frequenz-, Temperatur-, Luftfeuchtigkeits- und NAMUR-Sensoren sowie 2 Relaiskontakte ermöglichen die Überwachung des Schaltschranks. So werden der Schaltschrank und der Physical-Layer zum einfach zu handhabenden Anlagen-Asset.

Von der Planung und Inbetriebnahme bis hin zu Betrieb und Wartung: Lesen Sie auf der englischsprachigen Microsite, wie Sie das Optimum aus Ihrer Feldbusinfrastruktur herausholen …

Der Quick Select Product Guide für die Verbindungstechnologien Interfacetechnik, FieldConnex® und Remote I/O hilft Ihnen bei der Auswahl der passenden Technologie und der richtigen Systeme für die Anlagenplanung.