Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Hochpräziser Neigungssensor F199 ergänzt Produktportfolio

2019-01-09

F199 Neigungssensor
Der Neigungssensor F199 misst Neigungswinkel von 0 bis 360° hochpräzise.

Ob an Maschinen- und Anlagenteilen, Nutzfahrzeugen oder Solarsystemen – Neigungssensoren kommen überall dort zum Einsatz, wo Neigungswinkel zuverlässig gemessen werden müssen. Mit der F99-Reihe bietet Pepperl+Fuchs bereits für vielfältige Anwendungen den richtigen Neigungssensor. Der neue, speziell für hochpräzise Neigungsmessungen optimierte F199 ergänzt ab sofort das Produktportfolio. Wo Standardsensoren aufgrund von Ungenauigkeiten bisher an ihre Grenzen stoßen, ist der F199 die ideale Lösung. Er misst von 0 bis 360° hochpräzise mit einer Genauigkeit von ±0,15° – über den gesamten Messbereich. Damit und mit seinem besonders robusten Design bietet er erweiterte Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere im Outdoor-Bereich und unter schwierigen Umgebungsbedingungen.


Robust und Outdoor-tauglich

Die bestehenden Neigungssensoren von Pepperl+Fuchs basieren auf einem zweiteiligen Montagekonzept, das sie besonders widerstandsfähig macht. Ein robuster Metallhaltewinkel schützt das Sensormodul optimal vor Schlägen. Zum Portfolio hinzu kommt nun der einteilige Neigungssensor F199. Das Gehäuse aus korrosionsbeständigem Aluminium, die vergossene Elektronik und eine mechanische Schockfestigkeit von 100 g machen auch ihn besonders robust. Mit der Schutzart IP 68/69 ist er daher ideal für schwierige Umgebungsbedingungen geeignet.


Der Sonne entgegen


In CSP-Anwendungen konzentrieren unzählige Spiegel Sonnenlicht auf einen Absorber.


Zum Einsatz kommt der robuste F199 zum Beispiel in Concentrated-Solar-Power-Anwendungen (CSP), also bei der Energiegewinnung aus Sonnenwärme in besonders sonnenreichen Regionen. In CSP-Anlagen sind typischerweise unzählige Spiegel installiert, die die Strahlung der Sonne durch Spiegelung auf einen Absorber oder eine Absorberfläche konzentrieren. Ein darin befindlicher Wärmeträger wird durch die Sonneneinstrahlung erhitzt und treibt dadurch eine Dampf- oder Gasturbine an, welche wiederum Strom generiert. Je mehr Sonneneinstrahlung, desto mehr Strom entsteht. Um deshalb bei diesem Prozess Streuverluste durch eine ungenaue Ausrichtung der Spiegel zu vermeiden, erfassen Neigungssensoren die Neigungswinkel der Spiegel. Mit seinem robusten Gehäuse und einem erweiterten Temperaturbereich von -45 bis +85 °C ist der F199 ideal für diese Anwendung geeignet.


Der F199 trotzt der Hitze in CSP-Anlagen und kann im direkten Sonnenlicht installiert werden.


Er trotzt nicht nur der vorhandenen Hitze, sondern misst die Neigungswinkel stets hochgenau. So können die Spiegel präzise entsprechend der Sonneneinstrahlung ausgerichtet werden, um ein Maximum in Strom umzuwandeln. Der Neigungssensor F199 trägt damit dazu bei, die Effektivität und Effizienz in CSP-Anlagen zu steigern.

Auf einen Blick

  • Hochpräzise Neigungsmessung für maximale Effizienz und erweiterte Anwendungsmöglichkeiten
  • Einteiliges, extrem robustes Metallgehäuse
  • Schutzart IP68/69
  • Neigungsmessung von 0 bis 360° mit nur einem einzigen Sensor

amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren