Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Europakarten haben endgültig ausgedient

Zeit für den Wechsel

„Never change a running system“ – damit ist es jetzt mit Blick auf die Europakarten-Technologie vorbei: Die 19-Zoll-Rack-Einschubtechnik geht nach knapp 40 Jahren in den Ruhestand.

Betrachtet man die große Anzahl an Europakarten, die noch in Betrieb sind, wird klar, vor welcher Herkulesaufgabe die betroffenen Unternehmen stehen.

Bei einem Defekt können keine Ersatzteile mehr zur Verfügung gestellt werden, es kann zu Produktionsausfällen kommen. Verpassen Sie nicht, Ihre Anlage zeitnah umzustellen.

Individuelle Lösungsmöglichkeiten von Pepperl+Fuchs

Pepperl+Fuchs konnte bereits verschiedene kundenspezifische Lösungen für den Technologiewechsel erarbeiten.

Sind neue Schaltschränke sinnvoll? Müssen Baugruppenträger komplett gewechselt werden? So vielfältig wie die Fragen, so vielfältig sind die Antworten. Ob ein Schaltschranktausch als Komplettlösung oder eher ein allgemeiner Technologiewechsel sinnvoll ist, Pepperl+Fuchs bietet individuell angepasste Lösungen für Ihre Fertigung – möglichst unterbrechungsfrei.



Beim allgemeinen Technologiewechsel wird die veraltete Europakartentechnik durch moderne Technologien, z. B. durch hutschienenmontierte Interface-Technik, Remote I/O oder Feldbus ersetzt. Dafür gibt es individuelle Lösungen bezogen auf Baugruppenträger, ganze Schaltschränke oder Feldlösungen.



Bei einem Austausch von Baugruppenträgern bleibt das Grundgerüst wie auch die Infrastruktur bestehen. Es werden lediglich alte Baugruppenträger mit Europakarten entnommen und durch neu konzipierte Baugruppenträger mit kundenspezifischen Einbautiefen, kompletter Vorverdrahtung und aktueller Interface Komponenten von P+F ersetzt.



Im Falle einer Komplettlösung wird der bestehende 19-Zoll-Schaltschrank durch einen neuen Schaltschrank nach Kundenvorgaben ersetzt. Dieser wird im Detail entwickelt, aufgebaut, verdrahtet und mit umfangreicher Projektdokumentation und Stromlaufplänen als Gesamtpaket zur Verfügung gestellt. Im Idealfall müssen kundenseitig nur noch Leitungen auf Übergabeklemmen oder -boards angeschlossen werden.


Wir freuen uns darauf, Sie zu unterstützen.

Damit Sie von der Umstellung möglichst wenig merken, erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam die optimale Lösung. Gerne stehen wir Ihnen jederzeit bei Fragen zur Verfügung.

Füllen Sie vor dem Absenden alle Felder aus. Pepperl+Fuchs behandelt Ihre Daten vertraulich. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.


* Pepperl+Fuchs engagiert sich, Ihnen eine nützliche und relevante Antwort zu geben. Wir werden Ihnen in der Regel innerhalb von 1 Arteitstag eine Antwort zukommen lassen. Einige Anfragen verlangen Nachforschungen, oder die Weiterleitung an eine andere Abteilung. Sie werden per E-Mail über den Status Ihrer Anfrage informiert