Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

IO-Link – Die intelligente Kommunikationstechnologie


Sensoren und Aktoren erfahren eine rasante Entwicklung und übertragen Daten nicht mehr nur über einfache binäre oder analoge Standardschnittstellen, sondern werden mithilfe von eingebauten Mikroprozessoren immer intelligenter. Diese schaffen die Basis für zusätzliche Geräte-Intelligenz, die über die eigentliche Sensorfunktion hinausgeht. Neben der Übertragung von Messwerten und Schaltpunkten können IO-Link-Sensoren Parameter speichern sowie vielfältige zusätzliche Informationen liefern – zum Beispiel über die Signalqualität und den Gerätezustand.

Mit der Möglichkeit, Parametereinstellungen im laufenden Betrieb zu ändern, entsteht eine beträchtliche Anlagenflexibilität; gleichzeitig rückt die Produktion in Losgröße 1 in den Bereich des ökonomisch Machbaren.

Als weltweit standardisierte herstellerunabhängige Kommunikationstechnologie für Sensoren und Aktoren ist IO-Link nach IEC 61131-9 genormt und mit allen gängigen Feldbussen kompatibel. Über eine ungeschirmte dreiadrige Standardleitung können selbst einfachste Sensoren und Aktoren neben Schaltsignalen auch Identifikations- und Diagnosedaten über die gesamte Anlagenstruktur hinweg bereitstellen. Auf diese Weise entsteht eine durchgängige, bidirektionale Kommunikation sowie vollständige Transparenz von der Steuerung bis in die unterste Sensor-Aktor-Ebene.



IO-Link-Systembeschreibung

(0)

Whitepaper: IO-Link-Systembeschreibung PDF herunterladen

Erfahren Sie in diesem Whitepaper mehr über die IO-Link-Technologie.

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren
IO-Link-System-Lösungen von Pepperl+Fuchs

Als international standardisierte, herstellerübergreifende Schnittstelle ist IO-Link ein wesentlicher Baustein der Sensorik®4.0-Lösungen von Pepperl+Fuchs. Erfahren Sie mehr über die intelligente Kommunikationstechnologie ...