Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Fanden Sie's heraus? Lösung unseres Rätsels aus der e-news-Ausgabe Nr. 3, Mai 2019

2019-05-02

Kirschsaison

rätsel, Rätsel, Denkaufgabe, denkaufgabe, kirschsaison, kirschen, Kirsche
Wie viele Kirschen waren am Anfang in der Schüssel?

Zur Freude der Familie Mai ist endlich wieder Kirschsaison. Da die drei Kinder von Frau Mai gerne Kirschen essen, besorgt sie eine große Schüssel davon und stellt diese auf den Küchentisch. Dazu legt sie einen Zettel, auf dem geschrieben steht, dass sich jedes der Kinder ein Drittel der Kirschen nehmen darf.

Julia kommt als Erste nach Hause und isst direkt vier Kirschen aus der Schüssel, bevor sie den Zettel daneben sieht. Nachdem sie die vier Kirschen bereits gegessen hat, nimmt sie sich anschließend ein Drittel der verbleibenden Menge. Tom, der als zweites Kind heimkommt, glaubt auch, dass er der Erste unter seinen Geschwistern ist und nimmt sich zunächst eine Kirsche und danach den dritten Teil der restlichen Kirschen. Fiona kehrt als letzte heim, ist aber auch der Meinung, die Erste zu sein. Deshalb nimmt sie zunächst zwei Kirschen und vom verbleibenden Rest den dritten Teil. Als Frau Mai am Abend wieder nach Hause kommt, wundert sie sich, dass nur 48 Kirschen gegessen wurden, obwohl noch mehr hätten gegessen werden können.

Wie viele Kirschen waren am Anfang in der Schüssel?


Lösung

Die ursprüngliche Kirschzahl wird als x bezeichnet.

Julia lässt  2/3 * (x - 4) Kirschen.

Tom hinterlässt 2/3 * (2/3 * (x - 4) - 1) Kirschen.

Da zum Schluss nur noch 48 Kirschen übrig sind, bleiben nach Fiona x - 48 Kirschen in der Schüssel zurück.

Daraus ergibt sich:


Es waren somit ursprünglich 64 Kirschen in der Schüssel.

Julia aß davon 24, Tom 14 und Fiona 10 Kirschen.

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren
amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.