Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Robuste HMI-Lösung unterstützt automatisiertes Beladen

Anwendung

In LKW-Beladestationen kommt es auf die möglichst schnelle Einzelabfertigung an. Software-Lösungen unterstützen die Abläufe in den Terminals und erlauben die vollautomatische lieferungsbezogene Beladung. Mit einem papierlosen Prozess lassen sich Informationsverluste vermeiden, während zugleich die Daten in Echtzeit zur Verfügung stehen und zentral verwaltet werden können. Dafür werden am Einsatzort robuste Bedien und Beobachtungssysteme (HMI) benötigt, die an die besonderen Bedingungen der Beladestationen angepasst sind. Dort können zum Teil sehr hohe oder sehr niedrige Temperaturen sowie starke Sonneneinstrahlung herrschen. Außerdem befinden sich die Beladestationen nicht selten in der Nähe von explosionsgefährdeten Bereichen.

Ziel

Das HMI muss die mechanischen Belastungen einer robusten Handhabung aushalten können. Das gilt insbesondere für die Oberfläche des Displays. Diese muss zudem auch bei starker Sonneneinstrahlung ablesbar sein. Das Gerät benötigt einen großen Temperaturbereich, um auch bei großer Kälte oder Hitze einwandfrei zu funktionieren. An vielen Einsatzorten ist auch ein zertifizierter Explosionsschutz gefordert.


Lösung

Das Bedien- und Beobachtungssystem VisuNet IND ist für den industriellen Einsatz in rauer Umgebung konzipiert. Sein Temperaturbereich reicht von -20 °C bis +50 °C und erlaubt damit die Verwendung im Freien. Das leuchtstarke Display gewährleistet selbst bei direkter Lichteinstrahlung eine optimale
Lesbarkeit. Seine Oberfläche aus gehärtetem Glas widersteht starker mechanischer Einwirkung. Der VisuNet IND ist resistent gegen Schock und mechanische Schwingungen. Je nach Anforderung kann die Kommunikationstechnologie RM, PC, KM oder DM ausgewählt werden.

Vorteile

Der VisuNet IND ist äußerst robust und bewährt sich auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen. Einrichtung und Bedienung sind einfach: Die integrierte VisuNet RM Shell 5 erleichtert die Einrichtung eines Thin-Client-Setups sowie Betrieb und Fernwartung des Systems. Die Bedienung ist auf die notwendigen Systemfunktionen reduziert. Mit der zusätzlich verfügbaren Software VisuNet Control Center kann die Konfiguration und Wartung zahlreicher HMIs von der zentralen IT-Abteilung durchgeführt werden. Die Auswahl zwischen Standfußmontage oder VESA-Montagesystem erlaubt die flexible Platzierung.


Auf einen Blick

  • Für erweiterten Temperaturbereich geeignet
  • Stoß- und schwingungsfest
  • Besonders einfache Einrichtung und Bedienung
  • Auch bei starker Helligkeit gut lesbares Display
  • Konfiguration und Wartung aus der IT-Zentrale möglich
  • Flexible Montage

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren
amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.