Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

IO-Link-Drehgeber – vereinfachtes Condition Monitoring und erhöhte Anlagenverfügbarkeit

2020-11-03

Absolutwertdrehgeber mit IO-Link-Schnittstelle
IO-Link-Drehgeber mit Vollwelle

Unerwartete Ausfälle von Maschinen können große finanzielle Schäden nach sich ziehen. Deshalb sind im Falle solcher Stillstände kurze Reaktionszeiten gefragt, damit eine hohe Anlagenverfügbarkeit dauerhaft gewährleistet ist. Der neue Absolutwert-Drehgeber mit IO-Link-Schnittstelle von Pepperl+Fuchs unterstützt Sie dabei, die Anlagentransparenz zu erhöhen und Einsparpotenziale zu nutzen. Dank seiner Diagnosefunktionalität und einer Vielzahl an Einstellparametern lassen sich verschiedenste Anwendungen mit nur einer Gerätevariante lösen und Lagerhaltungskosten senken – das macht den neuen IO-Link-Drehgeber zu einer besonders kosteneffizienten und flexiblen Lösung!


Einfache Datenauswertung bei konstanter Übermittlung von Statusinformationen

Der neue Absolutwert-Drehgeber erfasst Single-/Multiturn-Positionswerte und die Drehrichtung, die mithilfe des Industriestandards COM3 und einer Übertragungsrate von 230,4 kBit/s übermittelt werden – der schnellsten IO-Link-Datenübertragungsrate. Da die Multiturn-Information parametriert werden kann, lassen sich zyklisch ablaufende Anwendungen ideal umsetzen: Wird in einer Anlage beispielsweise dauerhaft dieselbe Drehrichtung beibehalten, kann der Sensor so eingestellt werden, dass er ab dem Überschreiten eines bestimmten Positionswerts wieder mit dem Wert „Null“ zu zählen beginnt. Gleiches gilt für die Messung der Außentemperatur des Sensors und damit der Anlagentemperatur, sodass eine Messwertkontrolle erfolgen und der Zustand der Maschine konstant überwacht werden kann. Der Konfigurationsindex ermöglicht eine anwenderfreundliche Interpretation der ermittelten Werte – die Basis für ein einfachstes Condition Monitoring, sodass kritischen Maschinenzuständen schnell entgegengewirkt werden kann. Dabei bietet der neue Drehgeber den entscheidenden Vorteil, dass sämtliche Statusinformationen bereits mit den zyklischen Prozessdaten übermittelt und nicht über die azyklischen Prozessdaten abgefragt werden müssen.



Statusinformationen werden bereits mit den zyklischen Prozessdaten übermittelt, sodass kritischen Maschinenzuständen schnell entgegengewirkt werden kann.

Flexible und kosteneffiziente Drehgeber-Lösung

Mit dem neuen IO-Link-Drehgeber erhalten Anwender eine investitionssichere Lösung für den Einstieg in das Condition Monitoring und Predictive Maintenance. Je nach Kundenwunsch kann ein Drehgeber mit Standard-Geräteeinstellungen erworben werden oder als individuelle Lösung mit spezifischen Parameteranpassungen an die finale Applikation – und das selbst bei geringen Stückzahlen. Damit steht es Anwendern frei, ob sie die Geräte selbst über die Verwaltungssoftware PACTware parametrieren oder eine vorkonfigurierte Drehgeber-Lösung erhalten möchten.

Da die Identifikationsdaten des Drehgebers jederzeit im IO-Link-Master bereitstehen, gestaltet sich ein späterer Gerätetausch besonders unkompliziert: Alle relevanten Parameter werden mithilfe der Data-Storage-Funktion des IO-Link-Masters gespeichert und auf das neue Gerät übertragen, sodass sich die Stillstandszeit während einer Wartung oder eines Gerätetauschs deutlich reduzieren lässt. Der Drehgeber ist in zwei Gehäusebauformen mit jeweils 58 mm und 36 mm Durchmesser sowie mit verschiedenen Wellen- und Flanscharten erhältlich und damit flexibel in unterschiedliche Anwendungen integrierbar. Dank der Schutzarten IP65/IP67 ist der IO-Link-Drehgeber selbst für den Einsatz unter rauen industriellen Bedingungen bestens geeignet.


Highlights des IO-Link-Drehgebers

  • Kosteneffektiver IO-Link-Drehgeber für hohe Anlagenverfügbarkeit aufgrund intelligenter Diagnosefunktion
  • Keine Sonderabfragen notwendig, da Statusinformationen bereits in zyklischen Prozessdaten enthalten sind
  • Reduzierte Installations- und Lagerkosten dank vielfältiger Konfigurationsmöglichkeiten
  • Große Auswahl an mechanischen Schnittstellen zur einfachen und flexiblen Integration
  • Geeignet für den Einsatz unter rauen industriellen Bedingungen dank Schutzart IP65/67

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren
amplify – The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Anwendungsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.

IO-Link-System-Lösungen von Pepperl+Fuchs

Als international standardisierte, herstellerübergreifende Schnittstelle ist IO-Link ein wesentlicher Baustein der Sensorik®4.0-Lösungen von Pepperl+Fuchs. Erfahren Sie mehr über die intelligente Kommunikationstechnologie ...