Standardisierung ermöglichen.
Installation vereinfachen.
Leistung steigern.

Ethernet-IO-Module
mit IO-Link-Master

Ihre Vorteile auf einem Blick

Multiprotokoll

Multiprotokollfähige Lösung

Multiprotokoll ermöglicht eine direkte Ethernet-Kommunikation zwischen allen gängigen Steuerungen und den Feldbusmodulen. Diese verstehen PROFINET, EtherNet/IP und EtherCAT, wodurch sich die Anzahl an benötigen Komponenten reduziert. So ist ein einheitliches und standardisiertes Anlagendesign realisierbar. Auch können Anforderungen internationaler Märkte mit nur einem Modultyp bedient werden.
Innovative Verbindungstechnik für mehr Leisung

Innovative Verbindungstechnik

Der L-kodierte M12-Steckanschluss erlaubt eine höhere Strombelastbarkeit von bis zu 2x16 A, welches einer Leistungssteigerung von bis zu 70 % entspricht. Hierdurch lassen sich parallele Verdrahtungen für die Energienachführung reduzieren, höhere Spitzenlasten erreichen und mehr Module hintereinanderschalten – für maximale Effizienz und einheitliches Anlagendesign.
Dezentrale Intelligenz für effiziente Prozesse

Dezentrale Intelligenz

Die integrierte Logik der neuen Ethernet-IO-Module wickelt prozessnahe Anwendungen autark und direkt im Modul ab. Dies entlastet die Steuerung, verkürzt Reaktionszeiten und beschränkt den Kommunikationsaufwand auf das Nötigste. So laufen Prozesse nicht nur effizienter ab, sondern erhöhen auch die Produktivität.
Ethernet-IO-Module mit IO-Link-Master

IO-Link

Die Kommunikation zwischen IO-Link-fähigen Sensoren/Aktoren und dem Feldbusmodul mit integriertem IO-Link-Master erlaubt die Parametrierung, die Übertragung von Prozess- und Statusdaten sowie eine erweiterte Diagnose. Diese Kommunikationsbasis ermöglicht weitergehende Sensorik4.0®-Anwendungen mit entsprechenden Vorteilen für die Anlagentransparenz.

Sensorik4.0®: Zukunftssicher durch IO-Link

Ethernet IO Module mit IO-Link-Master

Highlights des IO-Link-Masters

Ermöglicht durchgängige Diagnose und Parametrierung bis in die Sensor-/Aktor-Ebene
Erlaubt vereinfachten Gerätetausch und schnelle Inbetriebnahme, zum Beispiel durch eine automatische Übernahme des Parametersets beim Anschluss mehrerer Sensoren
Unterstützt 8 IO-Link-Kanäle für Sensoren (Typ A) und Aktoren (Typ B)
Basiert auf einer einfachen und wirtschaftlichen Verdrahtung mit ungeschirmten Standardleitungen
Zukunftssicher durch IO-Link-Standard IEC 61131-9

Dezentrale Intelligenz für effiziente Prozesse

Die in die Feldbusmodule integrierte dezentrale Intelligenz ermöglicht, dass lokale Operationen und einzelne Automatisierungsaufgaben autark und direkt im Modul gelöst werden können. Dies entlastet die Steuerung erheblich, die somit nur noch Diagnosedaten übermittelt bekommt.

Die Vorteile zeigen sich zum Beispiel in Förderanlagen: Dort werden Teile nach korrekter Position oder Größe geprüft, sortiert und Ausschüsse gegebenenfalls mithilfe einer Druckluftregelanlage aussortiert. Bei solch extrem schnellen Prozessen muss die Qualitätssicherung innerhalb von Millisekunden geschehen. Mit den Ethernet-IO-Modulen laufen diese Programme autark im Modul ab, unnötige Abhängigkeiten mit anderen Prozessen werden gekappt und kostbare Zeit eingespart.

Schnelle Diagnose für maximale Transparenz

Mit ihren umfangreichen Diagnosefunktionen stehen die Feldbusmodule für maximale Transparenz der Prozesse: Dank integriertem Webserver kann der Nutzer per Webbrowser direkt auf das Gerät zugreifen. So ist es möglich, sich wichtige Informationen anzeigen zu lassen und Netzwerkparameter wie IP-Adresse oder Subnetzmaske einzustellen. Fehler können auf diese Weise schneller erkannt und behoben werden.

LEDs direkt am Modul liefern zudem kontinuierlich Statusinformationen und ermöglichen eine kanalgenaue Diagnose. Insgesamt wird die Prozesssicherheit nachhaltig verbessert und die Anlagenverfügbarkeit deutlich erhöht.

 

Schnelle Diagnose für maximale Transparenz

Kontaktieren Sie uns

Die Pepperl+Fuchs Ethernet-IO-Module treiben Standardisierung voran, nehmen Komplexität raus und maximieren die Performance. Kontaktieren Sie uns und entdecken Sie die neue Generation von Feldbusmodulen.