Sicherheit maximieren.
Montagekomfort erleben.
Türdesign optimieren.

Türsicherungssensor ShieldScan

Ein bisschen Sicherheit – gibt’s nicht!

Der Sieht-nicht-gut-aus-und-schützt-nicht-Fahrradhelm aus einem Küchensieb, der Ich-bau-lieber-keinen-Unfall-Airbag aus einem Luftballon oder der Sicher-ist-nur-dass-er-rund-ist gehäkelte Rettungsring – mit diesen Illustrationen wird schnell klar: Ein bisschen Sicherheit gibt es nicht! Dies gilt auch für die Personenabsicherung an Automatiktüren. Mit dem neuen Türsicherungssensor ShieldScan setzen wir daher auf maximale Sicherheit für Ihre Drehflügeltüren nach EN16005. Erfahren Sie mehr über die völlig neue Sensorgeneration, die eine innovative Technologie, komfortable Inbetriebnahme und ein puristisches Design in sich vereint und dabei keine Kompromisse eingeht.

Door protection by Pepperl+Fuchs

Höchste Zuverlässigkeit in jeder Umgebung

Vorteile

Jederzeit zuverlässige Absicherung

Jederzeit zuverlässige Absicherung

Mit nur einem Modul pro Seite und gezielt ausgerichteter Einzelstrahlen überwacht der Türsicherungssensor das gesamte Türblatt sowie die Haupt- und Nebenschließkante. Dabei arbeitet er mithilfe der robusten Time-of-Flight-Technologie selbst bei glänzenden Bodenbelägen, Fremdlicht oder Einspiegelungen präzise und zuverlässig.
Geräuschloser Betrieb bei erhöhter Langlebigkeit

Geräuschloser Betrieb bei erhöhter Langlebigkeit

Der neue ShieldScan von Pepperl+Fuchs ist der erste Türsicherungssensor, der auf einer statischen Time-of-Flight-Sensorik basiert. Reibung, Verschleiß oder Lagerschäden werden dadurch vermieden. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Langlebigkeit aus, sondern verhindert zudem störende Geräusche durch bewegte Teile.
Kompaktes, unauffälliges Gehäusedesign

Kompaktes, unauffälliges Gehäusedesign

Der ShieldScan mit Schutzart IP65 besticht durch seine schlichte, schmale und kompakte Gehäusebauform. Der Deckel mit integrierter Dichtung ist einfach abnehmbar und leitet Regentropfen zuverlässig ab. Anwender können aus verschiedenen Farben wählen, sodass sich das Modul in jedem Türrahmen nahezu unsichtbar einfügt.
Komfortable Montage und Installation

Komfortable Montage und Installation

Per Plug-and-play lässt sich der fertig vormontierte ShieldScan mit wenigen Handgriffen installieren. Dank Gestensteuerung zur Feldeinstellung und der dynamischen Schutzfeldanpassung gelingt dem Anwender die schnelle und intuitive Inbetriebnahme des Sensors.

Innovative Technologie ohne Kompromisse

Innovative Technologie ohne Kompromisse

Der neue ShieldScan zur Türabsicherung arbeitet mithilfe der Time-of-Flight-Technologie. Diese beruht auf dem bewährten Prinzip der Lichtlaufzeitmessung und erlaubt sichere und millimetergenaue Messungen bei hoher Wiederholgenauigkeit und kurzen Ansprechzeiten. Mit einer optimierten Strahlengeometrie ist der Sensor speziell auf die unterschiedlichen Anforderungen der drei Türbereiche zugeschnitten. So überwacht der ShieldScan mit gezielt ausgerichteten Einzelstrahlen die Hauptschließkante, das Türblatt sowie die Nebenschließkante. Werden die Schutzstrahlen von einer Person oder einem Objekt unterbrochen, erkennt dies der Sensor stets zuverlässig. Je nach abzusichernder Türhöhe und Türbreite passt sich der Strahlenverlauf den Türgegebenheiten an.





Absicherung der Hauptschließkante
Absicherung der Hauptschließkante

Dieser Strahlenbereich sichert die Vorfelderfassung an der Hauptschließkante der Tür. Dank des ausgestellten Strahlenverlaufs detektiert der Sensor immer am Handlauf vorbei und trifft nicht auf den Türgriff.

Einklemmschutz an der Nebenschließkante
Einklemmschutz an der Nebenschließkante

Durch die Krümmung des Strahlenverlaufs um die Nebenschließkante erkennt der ShieldScan ein seitliches Umgreifen. Dies sorgt für eine optimierte Absicherung zwischen dem Türrahmen und dem Band. Damit realisieren Anwender so den besten, auf dem Markt verfügbaren Einklemmschutz. 

Absicherung des Türblatts
Absicherung des Türblatts

Dieser Strahlenverlauf sichert den Bereich vor dem Türblatt der Automatiktür ab. Wird das aufgespannte Schutzfeld von einer Person oder einem Objekt unterbrochen, stoppt die Türbewegung.

Plug-and-Play-Sensor mit kompaktem Design

Bestehend aus einem Grundgehäuse und einem Deckel, lässt sich der ShieldScan mit nur wenigen Handgriffen und maximal drei Schrauben an der Nebenschließkante montieren. Dabei reicht ein Sensor pro Türseite aus, um das gesamte Türblatt abzusichern. Bei der Inbetriebnahme lernt das Sensorsystem zunächst die Entfernung zum Boden ein. Mithilfe der intuitiven Gestensteuerung wird zunächst der Abstand zur Hauptschließkante (Türbreite) und bei einer anschließenden Türfahrt der maximale Öffnungswinkel der Tür definiert.

Funktionalitäten

„Virtual Wall“ zur dynamischen Schutzfeldanpassung

Der Sensor verfügt über eine dynamische, winkelabhängige Anpassung seines Schutzfelds. Damit ist ein explizites Einlernen einer Wand hinter der geöffneten Tür nicht notwendig. Beim Öffnen der Tür werden die einzelnen Strahlen des Schutzfelds nacheinander ausgeblendet, bis der maximale Türöffnungswinkel erreicht ist. Veränderungen hinter der geöffneten Tür werden damit ignoriert. Dies ermöglicht einen reibungslosen Betrieb, auch bei veränderten Umgebungsbedingungen wie beispielsweise Pflanzen.

Puristisches Design – passend für jede Einbausituation

Der Türsicherungssensor ShieldScan verfügt über ein kubisches, schmales Kunststoffgehäuse für eine unauffällige Montage – beispielsweise an Glastüren mit besonders schmalem Türrahmen.
Mit seinem optimierten Design fügt sich der Sensor nahtlos in jedes Türdesign ein!

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zum neuen Türsicherungssensor ShieldScan? Wir helfen Ihnen gerne! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.