Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

Zuverlässige Signalumwandlung bei hohen Umgebungstemperaturen während der Reifenherstellung

Application

During rubber production, natural rubber is treated using heat, as well as sulfur and other chemicals. This procedure is called vulcanization. In tire manufacturing, vulcanization takes place during the molding stage. The vulcanizing press is the last stage before the completion of the tire. The application of heat causes chemical reactions to take place and the pressure from the press gives the tire its profile and final shape. This process involves temperatures of between 160 °C and 200 °C in conjunction with pressures of 24 bar. The press is monitored and controlled via a local host PC and the production plant’s control room, which is also where historic data is stored.

Das Ziel

Die Messergebnisse von Druck und Temperatur müssen zuverlässig umgeformt und an den Host-PC und in die Leitwarte übertragen werden. Für die Messung der Temperatur werden Widerstandsthermometer eingesetzt. Dieses Signal muss in ein 4..20mA Signal umgewandelt werden. Die Lösung durch einen Kopfmessumformer, bei dem die Elektronik direkt am Widerstandsthermometer angebracht wird, ist hier ungeeignet, da die Elektronik den hohen Prozesstemperaturen nicht standhält. Die Messanordnung muss sehr widerstandsfähig sein und trotz der hohen Temperaturen einwandfrei arbeiten. 


Die Lösung

Signaltrenner des K-Systems sind für raue Umgebungsbedingungen geeignet.
Signaltrenner des K-Systems sind für raue Umgebungsbedingungen geeignet.

Für diese Anwendung kommt eine Lösung mit Schaltschrank und Signaltrennern in Frage. Denkbar sind in dieser Anwendung verschiedene Signaltrenner des K-Systems. Der schleifengespeiste RTD-Messumformer KFD0-TR-1 kann direkt als Ersatz für einen Kopfmessumformer eingesetzt werden. Vorteil: Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten ist dieses Modul besonders robust gegenüber rauen Umgebungsbedingungen, vor allem gegenüber hohen Umgebungstemperaturen. Bei Verwendung eines normalen Thermometers eignet sich auch der universelle Temperaturmessumformer KFD2-UT2-2. Dieses Modul bietet einen weiteren Vorteil: Es kann als Splitter eingesetzt und damit das Temperatursignal zweifach verwendet werden.


Die Vorteile

Signaltrenner im K-System sind sehr robust gegenüber rauen Umgebungsbedingungen und arbeiten auch bei hohen Temperaturen störungsfrei. Es stehen noch weitere Module des umfangreichen Portfolios zur Verfügung, wie Grenzwertschalter oder Signal-Splitter, sodass alle kritischen Parameter mit Modulen desselben Systems überwacht werden können.


Auf einen Blick

  • Sichere Signalumformung trotz hoher Umgebungstemperaturen
  • Umfangreiche und flexible Einsatzmöglichkeiten der K-System Produktfamilie

e-news

Abonnieren Sie jetzt unsere e-news und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.

Abonnieren

Lesen Sie die aktuelle e-news:

amplify–The Pepperl+Fuchs Magazine

Entdecken Sie unser Online-Magazin! Spannende Erfolgsgeschichten, Applikationsberichte, Interviews und regionale News erwarten Sie.