Process Interfaces



Übersicht dieser Produktgruppe : Process Interfaces

Process Interfaces

FieldConnex-Process Interfaces verbinden mehrere, konventionelle Ein- und Ausgangssignale mit dem Feldbus. Der Aufwand für die Verkabelung ist dabei besonders gering. Eigensicherheit ist gewährleistet: Sensoren und Aktoren können in Zone 0/ Div. 1, montiert werden, und das Process Interface in Zone 1/ Div. 1. Der Sensoren und Aktoren werden durch den Feldbus gespeist, um eine einfache Verkabelung zu gewährleisten. Process Interfaces sind besonders flexibel. Es können standardisierte Funktionsblöcke verwendet werden. Zahlreiche Instrumente unterschiedlicher Hersteller können angeschlossen werden.

Temperatur Multi-Input

Feldbus Temperatur Multi-Input
Feldbus Temperatur Multi-Input

Der FieldConnex® Temperatur Multi-Input (TM-I) sorgt für die besonders effiziente und kostengünstige Einbindung von bis zu acht Analogsignalen in die digitale Feldbuskommunikation. Folgende Geräte- und Signaltypen können angeschlossen werden:

  • Widerstandstemperaturfühler, in 2-, 3- und 4-Draht-Ausführungen

  • Thermoelemente

  • Sonstige Widerstands- und Millivoltsignale

Jeder Eingang ist getrennt parametrierbar. Der TM-I unterstützt die Klemmenstellenkompensation und zu-dem die Zustandsüberwachung von Sensoren und Drähten.


Ventilanschaltung (Valve Coupler)

PROFIBUS PA Ventilanschaltung
PROFIBUS PA Ventilanschaltung

Die Ventilanschaltung schließt bis zu vier Schwachstromventile und Positionsrückmelder an einer einzigen Feldbus-Adresse an. Zusätzliche Funktionen sorgen für geringstmöglichen Aufwand bei der Konfiguration und Instandhaltung. Die Ventilanschaltung meldet den Break-Away und die Laufzeit für jedes Ventil. Informationen stehen für Asset-Management-Systeme sofort zur Verfügung.
Vorkonfektionierte Lösungen, wie zum Beispiel das FieldConnex® Pneumatic Interface, kombinieren mehrere Ventilanschaltungen, Magnetventile und Schaltverstärker in einem komfortablen und bequem zu installie-renden Gehäuse. Das Pneumatic Interface steuert bis zu 32 Ventile über ein gemeinsames Feldbuskabel und Druckluft.

Die Sensoranschaltung

PROFIBUS PA Sensor Interface
PROFIBUS PA Sensor Interface

Bis zu zwölf digitale Sensoren können über eine Feldbusadresse überwacht werden. Hierzu gehören zum Beispiel NAMUR-Sensoren und elektrische Kontakte. Dieses Gerät eignet sich für eine große Anzahl Digitaleingänge oder andere Signale, die in der gesamten Anlage verteilt sind.

Serviceline Information

FieldConnex® Smartplant® Instrument Library

Vereinfachen Sie die Planung Ihrer Feldbusinfrastruktur!

Technologien