Serviceline Industrielle Sensoren
Serviceline Explosionsschutz

IO-Link-Master ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D
  • Multiprotokollfähig
  • M12-Powerstecker
  • Robustes Metallgehäuse
  • Webbasierte Konfiguration
  • PROFINET S2-Systemredundanz

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH oder Pepperl+Fuchs AG herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs SE.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Produktbeschreibung
Ethernet-IO-Link-Master mit PROFINET-S2-Redundanz
Allgemeine Daten
UL File NumberE223772
Kenndaten funktionale Sicherheit
MTTF582 a
Anzeigen/Bedienelemente
LED-Anzeigesiehe Handbuch
DrehschalterEinstellen des Feldbus-Protokolls
Elektrische Daten
Bemessungsbetriebsspannung18 ... 30 V
Nennspannung24 V DC
Stromaufnahmetyp. 200 mA
Strombelastbarkeitmax. 2 x 16 A pro Modul
(Durchschleifstrom über L-kodierte Spannungsversorgung)
Summenstrom max. 9 A pro Modul
Galvanische Trennungzwischen US und UL
Schnittstelle 1
SchnittstellentypIndustrial Ethernet
PhysikalischM12, D-kodiert
ProtokollPROFINET IO mit Media Redundancy Protocol (MRP) und S2-Systemredundanz. EtherNET/IP mit Device-Level-Ring (DLR)
Übertragungsrate10/100 MBit/s
Ein-/Ausgänge
Anzahl/Typ4 x IO-Link Class A (X1 - X4)
4 x IO-Link Class B (X5 - X8)
konfigurierbar als:
max. 8 IO-Link und 4 digitale Ein- und Ausgänge
max. 12 digitale Eingänge und 4 digitale Ausgänge
max. 12 digitale Ausgänge und 4 digitale Eingänge
kurzschlussfest
Sensorversorgungmax. 500 mA pro Port (X1 - X8) über L+ (Pin 1)
Ausgangsstrommax. 500 mA pro Port (X1 - X8) über C/Q (Pin 4)
zusätzlich max. 2 A pro Port (X5 - X8) über UAux (Pin 2)
Richtlinienkonformität
Elektromagnetische Verträglichkeit
Richtlinie 2014/30/EUEN 61000-6-2:2005, EN 61000-6-4:2007+A1:2011
Normenkonformität
SchutzartEN 60529:2000
FeldbusstandardTyp 1 gem. IEC 61131-2
StöraussendungEN 61000-6-4:2007+A1:2011
StörfestigkeitEN 61000-6-2:2005
SchockfestigkeitEN 61131-2:2004
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur-20 ... 70 °C (-4 ... 158 °F)
Lagertemperatur-40 ... 70 °C (-40 ... 158 °F)
Kaltstarttemperatur-40 °C (-40 °F)
Relative Luftfeuchtigkeitmax. 95 %
Einsatzhöhe0 ... 2000 m
Schock- und Stoßfestigkeit50 g, 11 ms, alle Achsen
Vibrationsfestigkeit15 g bei 5 - 500 Hz
Verschmutzungsgrad3
Mechanische Daten
KontaktelementePA
SchutzartIP65/IP67/IP69K
AnschlussStromversorgung M12, L-kodiert
Feldbus M12, D-kodiert
Ein-/Ausgänge M12, A-kodiert
Material
KontakteCuSn, vergoldet
CuNi, vergoldet
GehäuseZink-Druckguss
DichtungFKM
Masse500 g
Anzugsmoment Befestigungsschrauben1 Nm
Anzugsmoment Kabelverschraubung0,6 Nm
Abmessungen
Höhe200 mm
Breite59,6 mm
Länge21 mm
BauformFeldgehäuse
Anzugsmoment der Klemmschrauben0,5 Nm

Klassifikationen

SystemClasscode
ECLASS 13.027242608
ECLASS 12.027242608
ECLASS 11.027242608
ECLASS 10.0.127242608
ECLASS 9.027242608
ECLASS 8.027242608
ECLASS 5.127242608
ETIM 9.0EC001597
ETIM 8.0EC001597
ETIM 7.0EC001597
ETIM 6.0EC001597
ETIM 5.0EC001597
UNSPSC 12.132151705

Details: ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Funktion

Das Modul ist ein Multiprotokoll-Feldbusmodul mit jeweils 4 IO-Link-Master- Ports des Typs A und des Typs B gem. IO-Link-Standard V1.1.

Die Bauform im vollvergossenen Metallgehäuse ist resistent gegen mechanische Beschädigungen und aufgrund ihrer hohen Schutzart gegen Umwelteinflüsse.

Das Feldbusmodul dient als Schnittstelle zwischen der Steuerung eines Feldbussystems und der Feldebene. Durch seine Multiprotokollfähigkeit unterstützt das Feldbusmodul die Ethertnet-Kommunikationsprotokolle PROFINET und EtherNet/IP.

Für Applikationen mit höchsten Anforderungen an die Systemverfügbarkeit unterstützt das Modul bei der Nutzung in einem PROFINET-Netzwerk die PROFINET S2-Systemredundanz. So kann das Modul gleichzeitig jeweils eine Application-Relationship (AR) zu zwei PROFINET-Steuerungen aufbauen.

Ein L-kodierter M12-Gerätestecker für die Stromversorgung ermöglicht eine Strombelastbarkeit von bis zu 2 x 16 A. Die Ein- bzw. Ausgänge verfügen über A-kodierte M12-Gerätestecker. Der Anschluss an den Feldbus erfolgt über D-kodierte M12-Gerätestecker.

Die Kommunikationsprotokolle werden entweder manuell über Drehwahlschalter oder automatisch eingestellt. Mit der Diagnosefunktion über LEDs werden Statusinformationen für jeden Kanal angezeigt. Ein integrierter Webserver ermöglicht Zugriff auf das Feldbusmodul. Dabei werden Informationen zum Zustand des Moduls angezeigt, es können Netzwerkparameter wie IP-Adresse oder Subnetzmaske eingestellt werden.

Informationsmaterial: ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Sprachauswahl:
LiteraturSpracheDateitypDateigröße
Application Report - Industrial Communication - IO-Link Master - CNC MachinesENGPDF757 KB
Produktinformation - Ethernet-IO-Module mit IO-Link-MasterGERPDF856 KB

Produktdokumentation: ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Sprachauswahl:
Sicherheitsgerichtete DokumentationSpracheDateitypDateigröße
Safety Datasheet / SicherheitsdatenblattALLPDF383 KB
Handbücher
HandbuchGERPDF8471 KB

Konstruktion / Simulation: ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Sprachauswahl:
CADSpracheDateitypDateigröße
CAD 3-D / CAD 3-DALLSTP12400 KB
CAE
CAE EPLAN macro EDZ / CAE EPLAN Makro EDZALLEDZ71 KB

Zulassungen: ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Sprachauswahl:
ZertifikateKennungSpracheDateitypDateigröße
PNO Certificate of ConformityZ12767ALLPDF86 KB
US CA ULE223772ALLLINK---
Konformitätserklärung
EU-Konformitäterklärung (P+F)TDOC-3185CGERGERPDF197 KB
UK Declaration of Conformity (P+F)TDOC-7493_ENGENGPDF172 KB

Zugehörige Produkte: ICE1-8IOL-S2-G60L-V1D

Zubehör von

RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, Europafa
RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, USA, Kanada und Mexikofa
RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, Chinafa
RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, Australienfa
RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, Südkoreafa
RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, Taiwanfa
RFID-Schreib-/Lesegerät UHF mit IO-Link, Indienfa
Ventilstecker mit IO-Link Form A auf M12-Stecker gerade A-kodiert, 3-polig, IO-Link, PUR-Kabel schwarzfa
RFID-Schreib-/Lesegerät HF mit IO-Link gem. ISO 15693fa
RFID-Schreib-/Lesegerät HF mit IO-Link gem. ISO 15693fa
RFID-Schreib-/Lesegerät HF mit IO-Link gem. ISO 15693fa
RFID-Schreib-/Lesegerät HF mit IO-Link gem. ISO 15693fa
Zubehör

Kabelstecker M12 gerade D-kodiert 4-polig, für Kabeldurchmesser 5 - 8 mm, geschirmt, konfektionierbarfa

Kabelstecker M12 gerade A-kodiert 4-polig, für Kabeldurchmesser 6 - 8 mm, konfektionierbarfa
Verbindungskabel M12-Buchse gerade auf M12-Stecker gerade L-kodiert, 5-polig, PUR-Kabel grau, UL-zugelassenfa
Kabeldose M12 gerade L-kodiert, 5-polig, PUR-Kabel grau, UL-zugelassenfa
Kabeldose M12 gerade L-kodiert 5-polig, für Kabeldurchmesser 8 - 13 mm, konfektionierbarfa
Buskabel Ethernet M12-Stecker gerade D-kodiert auf RJ45 Ethernet-kodiert, 4-polig, PUR-Kabel grün, Cat5e, geschirmt, schleppkettentauglichfa
Buskabel Ethernet M12-Stecker gerade auf M12-Stecker gerade D-kodiert, 4-polig, PUR-Kabel grün, Cat5e, geschirmt, UL-zugelassen, schleppkettentauglichfa
Y-Verbindungskabel M12-Stecker gerade A-kodiert 4-polig auf 2x M12-Buchse gerade A-kodiert 4-polig, 2x PUR-Kabel schweißspritzerbeständig schwarz, UL-zugelassen, schleppkettentauglich, torsionsgeeignetfa
Blindstopfen für M12-Buchsenfa
Drehmomentschraubendreher (0,6 Nm)fa
Steckaufsatz für M12fa
I/O-Hub mit IO-Link-Schnittstelle für 16 digitale Eingängefa
I/O-Hub mit IO-Link-Schnittstelle für 10 digitale Eingänge und 6 digitale Ausgängefa
I/O-Hub mit IO-Link-Schnittstelle für 16 digitale Eingänge/Ausgängefa
I/O-Hub mit IO-Link-Schnittstellefa
IO-Link-Konverter mit analogem Eingang (Strom/Spannung)fa
IO-Link-Konverter mit analogem Ausgang (Strom/Spannung)fa
Kostenloser Download: Whitepaper zu TCP-basierten Kommunikationsprotokollen (PDF)

Dieses kostenlose PDF-Whitepaper vergleicht die verschiedenen TCP-basierten Kommunikationsprotokolle (AMQP, OPC UA, MQTT, REST API), die sich durchgesetzt haben und als Enabler von IIoT und Industrie 4.0 gelten. Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Download!