Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

FDT-Rahmenprogramm PACTware 5.X

PACTware 5.X
  • Universelle DTM-Betriebsplattform
  • Für alle Pepperl+Fuchs DTMs
  • Bewährte FDT/DTM-Technologie
  • Kostenlos
  • Download von Pepperl+Fuchs-Internetseite

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH oder Pepperl+Fuchs AG herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs SE.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  PACTware 5.X

Produktbeschreibung
FDT-Rahmenprogramm
Schnittstelle
AnschlussAdapter mit USB-Schnittstelle K-ADP-USB (für K-System)
Software
HardwarevoraussetzungenPACTware benötigt 50 MByte Festplattenspeicher und minimal 40 MByte Hauptspeicher. Je nach Komplexität der Projekte und der verwendeten DTMs kann der Hauptspeicherbedarf ein Mehrfaches betragen.
SoftwarevoraussetzungenInformationen zur Kompatibilität von PACTware zu anderen Softwarekomponenten finden Sie im Dokument "Versionshistorie PACTware". Das Dokument kann von der Pepperl-Fuchs-Internetseite heruntergeladen werden.
SprachenDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch einstellbar
LizenzierungPACTware benötigt keine Lizenzierung. Die Lizenzbedingungen der DTMs entnehmen Sie bitte den Datenblättern der jeweiligen DTMs.
InstallationZur Installation in Windows sind Administratorrechte erforderlich.
Konfiguration
Darstellung der SystemkonfigurationGrafische Darstellung aller Kommunikations- und Gerätemanager in Baumstruktur. Bei Online-Betrieb farbige Kennzeichnung gestörter Einheiten und des Simulationsbetriebs. Mehrere Fenster können gleichzeitig geöffnet sein. Dadurch ist es beispielsweise möglich, die eingestellten Geräteparameter einzusehen, gleichzeitig den Messwert zu überwachen und die Gerätediagnose anzuzeigen.
Anlagenplanung, ProjektbearbeitungErzeugen einer Konfiguration durch grafisches Projektbearbeitungsmenü. Editieren vorhandener Projekte. Messstellenbezeichnungen für jeden Kanal. Offline-Konfigurieren, Speichern der Projektdaten auf Festplatte. Automatischer Vergleich der Projektplanung mit dem tatsächlich vorhandenen System beim Verbindungsaufbau auf Geräteebene und Parameterebene.
Zugehörige ProdukteAlle verfügaren DTMs der Pepperl+Fuchs H-, K- und E-System-Geräte, HART-Multiplexer, Remote-I/O-Systeme, FieldConnex-Geräte, WirelessHART-Geräte und Füllstandsprodukte.

Dokumente: PACTware 5.X

HandbücherSpracheDateitypDateigröße
Installation and configuration guide Device Type Manager (DTM)ENGPDF8665 KB
Version history PACTwareENGPDF235 KB
Installations- und Konfigurationsanleitung Device Type Manager (DTM)GERPDF8463 KB
Versionshistorie PACTwareGERPDF229 KB

Software: PACTware 5.X

Software ToolsAusgabeDateitypDateigröße
PACTware 5.0 / PACTware 5.05.0.5.31ZIP44203 KB

Zugehörige Produkte: PACTware 5.X

Zubehör von

16-kanalig, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), HART-Feldgeräteeingang (Revision 5 bis 7), Bis zu 15 Slave-Einheiten KFD0-HMS-16 anschließbar, Bis SIL 3 gemäß IEC 61508pa

32-kanalig, 24 V DC-Versorgung, HART-Feldgeräteeingang (Revision 5 bis 7), RS-485-Schnittstelle, Bis SIL 3 gemäß IEC 61508pa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang Messbrücke (Voll- oder Halbbrücke), Ausgang 0 mA ... ± 20 mA oder 0 V ... ± 10 V, 2 Relaiskontaktausgänge, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, RS-485-Schnittstelle, Leitungsfehlerüberwachungpa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Betriebsart Senke oder Quelle, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang für 2- oder 3-Draht-Sensoren, NAMUR-Sensoren oder mechanische Kontakte, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 10 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang für NAMUR-Sensoren oder mechanische Kontakte, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 5 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

2-kanaliger Signaltrenner, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Kontakt- oder NAMUR-Eingänge, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 1 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehlerüberwachungpa

2-kanalige Trennbarriere, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Kontakt- oder NAMUR-Eingänge, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 1 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehlerüberwachungpa

1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Eingang für redundantes Thermoelement, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Eingang für redundantes Thermoelement, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Eingang für redundantes Thermoelement, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Eingang für redundantes Thermoelement, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Betriebsart Senke oder Quelle, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

2-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und 2 Ausgänge), Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Betriebsart Senke oder Quelle, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Betriebsart Senke oder Quelle, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Spannungsausgang 0/1 V ... 5 V, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

2-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und 2 Ausgänge), Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Betriebsart Senke oder Quelle, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Betriebsart Senke oder Quelle, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang 2-Draht- und 3-Draht-Transmitter und 2-Draht-Stromquellen, Ausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Einstellbare Anzugs- und Abfallverzögerung, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Linearisierungsfunktion (max. 20 Punkte), Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang 2-Draht- und 3-Draht-Transmitter und 2-Draht-Stromquellen, Ausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Einstellbare Anzugs- und Abfallverzögerung, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Linearisierungsfunktion (max. 20 Punkte), Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang 2-Draht- und 3-Draht-Transmitter und 2-Draht-Stromquellen, Ausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Einstellbare Anzugs- und Abfallverzögerung, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Linearisierungsfunktion (max. 20 Punkte), Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang 2-Draht- und 3-Draht-Transmitter und 2-Draht-Stromquellen, Ausgang 0/4 mA ... 20 mA, 2 Relaiskontaktausgänge, Einstellbare Anzugs- und Abfallverzögerung, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Linearisierungsfunktion (max. 20 Punkte), Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), HART-Feldgeräteeingang mit Transmitterspeisung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und mehrere Ausgänge), 3 Analogausgänge 4 mA ... 20 mA, Ausgang als Senke oder Quelle, Konfigurierbar über Bedienfeldpa

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), HART-Feldgeräteeingang mit Transmitterspeisung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und mehrere Ausgänge), 2 Relaiskontaktausgänge (Wechsler), 3 Analogausgänge 4 mA ... 20 mA, Ausgang als Senke oder Quelle, Konfigurierbar über Bedienfeldpa

PROFIBUS DP V1 / Für 4 PA Segmente, Koppelt PA-Geräte transparent mit dem PROFIBUS DP Master, Optionale redundante Konfiguration, Montage in Zone 2/Class I, Div. 2, Bis zu 12 Mbit/s, automatische Anpassungpa

16-kanalig, Keine externe Versorgung notwendig, HART-Feldgeräteeingang (Revision 5 bis 7), Zur Verwendung mit HART-Multiplexer-Master KFD2-HMM-16, Bis SIL 3 gemäß IEC 61508pa
Geräte-DTM, Für SC-System, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Kommunikations-DTM, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Geräte-DTM, Für HART-Multiplexer, Kommunikations-DTMpa
Gerät für die hydrostatische Druckmessung in Flüssigkeiten oder pastösen Stoffen, Seilausführung, Modulares Sondenprogramm für optimale Prozessanpassung, Temperaturbereich bis 85 °C (185 °F), Druckbereich bis 10 bar (150 psi), Einfache Inbetriebnahme ohne Bedientool, Konfigurierbar mit PACTware, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508pa
Gerät für die hydrostatische Druckmessung in Flüssigkeiten oder pastösen Stoffen, Stabausführung, Modulares Sondenprogramm für optimale Prozessanpassung, Temperaturbereich bis 85 °C (185 °F), Druckbereich bis 10 bar (150 psi), Einfache Inbetriebnahme ohne Bedientool, Konfigurierbar mit PACTware, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508pa
Geräte-DTM, Für K-, E- und H-System, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Geräte-DTM, Für HART Loop Converter, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Geräte-DTM, Für Korrossionsüberwachung CorrTran, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Gerät für die Absolut- und Relativdruckmessung in Gasen, Dämpfen oder Flüssigkeiten, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Temperaturbereich bis 130 °C (266 °F), Druckbereich bis 40 bar (600 psi), Einfache Inbetriebnahme ohne Bedientool, Konfigurierbar mit PACTware, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508pa
Premiumgerät für Füllstandmessung in Schüttgütern, Messbereich bis 45 m (148 Fuß), Prozessanschluss 1-1/2 in oder Flansch, Temperaturbereich bis 150 °C (302 °F), Druckbereich bis 16 bar (232 psi), Bis SIL 3 gemäß IEC 61508pa
Geräte-DTM, Für WirelessHART-Geräte, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Premiumgerät für Füllstandmessung in Flüssigkeiten, Messbereich bis 45 m (148 Fuß), Prozessanschluss ab 3/4 in oder Flansch, Temperaturbereich bis 200 °C (392 °F), Druckbereich bis 40 bar (600 psi), Bis SIL 3 gemäß IEC 61508pa
Geräte-DTM, für Füllstandsgeräte, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Gehäuse ∅ 58 mm, Vollwelle, Servoflansch, Quadratflansch oder Klemmflansch, Programmierbare Impulszahl von 1 ... 16384, Programmierbare Drehrichtung, Ausgangstyp: HTL/TTL programmierbarfa
Gehäuse ∅ 58 mm, Steckhohlwelle, Programmierbare Impulszahl von 1 ... 16384, Programmierbare Drehrichtung, Programmierbarer Ausgangstyp, Ausgangstyp: HTL/TTL programmierbarfa
Bedienoberfläche, Für HiDMux2700, Für KFD2-HMM-16/KFD0-HMS-16pa
1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang Messbrücke (Voll- oder Halbbrücke), Ausgang 0 mA ... ± 20 mA oder 0 V ... ± 10 V, 2 Relaiskontaktausgänge, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, RS-485-Schnittstelle, Leitungsfehlerüberwachungpa
1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang Messbrücke (Voll- oder Halbbrücke), Ausgang 0 mA ... ± 20 mA oder 0 V ... ± 10 V, 2 Relaiskontaktausgänge, Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, RS-485-Schnittstelle, Geringe Reaktionszeit, Leitungsfehlerüberwachungpa
2-kanaliger Signaltrenner, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Kontakt- oder NAMUR-Eingänge, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 1 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehlerüberwachung, Bemessungsspannung: 20 ... 90 V DC / 48 ... 253 V AC 50 ... 60 Hzpa
2-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Kontakt- oder NAMUR-Eingänge, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 1 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehlerüberwachungpa
2-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Kontakt- oder NAMUR-Eingänge, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 1 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Konfigurierbar mit PACTware oder über Bedienfeld, Leitungsfehlerüberwachungpa
1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Spannungsausgang 0/1 V ... 5 V, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
2-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und 2 Ausgänge), Spannungsausgang 0/1 V ... 5 V, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
2-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und 2 Ausgänge), Spannungsausgang 0/1 V ... 5 V, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), HART-Feldgeräteeingang mit Transmitterspeisung, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und mehrere Ausgänge), 4 Relaiskontaktausgänge (Schließer), 3 Analogausgänge 4 mA ... 20 mA, Ausgang als Senke oder Quelle, Konfigurierbar über Bedienfeldpa
1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (busgespeist), Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder Spannung, Linearisierter Ausgang 4 mA ... 20 mA, Senke/Quelle, Sensorbruchüberwachung, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung, Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder mV, Eingang für PTC-Kaltleiter, Strom- und Spannungsausgang, Leitungsfehler- und Sensorbruchüberwachung, Genauigkeit 0,1 %, Anschluss über Schraubklemmenpa
1-kanaliger Signaltrenner, Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen, Eingang für 2- oder 3-Draht-Sensoren, NAMUR-Sensoren oder mechanische Kontakte, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 10 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
2-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (busgespeist), Eingang für Thermoelement, RTD oder Potentiometer, Verwendbar als Signal-Splitter (1 Eingang und 2 Ausgänge), Linearisierter Ausgang 4 mA ... 20 mA, Senke/Quelle oder 1 V ... 5 V, Sensorbruchüberwachung, Konfigurierbar mit PACTware, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
Gateway PROFINET RT zu 4 x PROFIBUS-PA-Segmente, Bis zu 32 Geräte pro PROFIBUS-PA-Segment, Montage in Zone 2/Class I, Div. 2, Ring- und Systemredundanz, Integrierter Webserver für Diagnosepa
Für diskrete Eingänge und Ausgänge, Montage in Zone 1/Div. 1, eigensicher, Sensoren in Zone 0/Div. 1, Verbindung zum Feldbus nach FISCO oder Entity, Für PROFIBUS PApa
Für 8 Temperaturfühler oder analoge Sensoren, Montage in Zone 1/Div. 1, eigensicher, Sensoren in Zone 0/Div. 1, Verbindung zum Feldbus nach FISCO oder Entity, Für PROFIBUS PApa
Für diskrete Eingänge und Ausgänge, Aluminiumguss, IP66, Konfigurierbare Kabeleingänge für Busleitungen und Feldsignalleitungen, Internationale Zulassungen, Für PROFIBUS PApa
Für 8 Temperaturfühler oder analoge Sensoren, Montage in Zone 1/Div. 1, eigensicher, Sensoren in Zone 0/Div. 1, Verbindung zum Feldbus nach FISCO oder Entity, Für PROFIBUS PApa
Benutzerschnittstelle für PROFIBUS-Komponenten, Einfacher Zugriff auf Messungen, Diagnose- und Konfigurationsdaten, Unterstützt jeden FDT/DTM-Hostpa
R2000 SD, 2-D-LiDAR-Sensor für einfache Messaufgaben und Positionierungen, Messbereich bis 25 m auf Objekt, Ethernet, Große Reichweite, Hohe Winkelauflösung, Infrarotlicht, Messverfahren PRT (Pulse Ranging Technology)fa
Programmieradapter, USB-2.0-Schnittstelle, Einfaches Zwischenschalten in die Sensoranschlussleitungfa
Basisgerät für Füllstandmessung in Flüssigkeiten, Messbereich bis 12 m (39 Fuß), Prozessanschluss 3/4 in oder mit Adapterflansch, Temperaturbereich bis 80 °C (176 °F), Druckbereich bis 6 bar (87 psi), Bis SIL 3 gemäß IEC 61508pa
Gerät für berührungslose Füllstandmessung, Messbereich bis zu 10 m in Flüssigkeiten, Messbereich bis zu 5 m in Schüttgütern, Schnelle und einfache Inbetriebnahme durch menügeführte Vor-Ort-Bedienung über vierzeiliges Display, Optional abgesetzte Anzeige und Bedienung (bis zu 20 m vom Transmitter), Integrierter Temperatursensor zur automatischen Korrektur der temperaturabhängigen Schallgeschwindigkeitpa
Gerät für berührungslose Füllstandmessung, Messbereich bis zu 15 m in Flüssigkeiten, Messbereich bis zu 7 m in Schüttgütern, Schnelle und einfache Inbetriebnahme durch menügeführte Vor-Ort-Bedienung über vierzeiliges Display, Optional abgesetzte Anzeige und Bedienung (bis zu 20 m vom Transmitter), Integrierter Temperatursensor zur automatischen Korrektur der temperaturabhängigen Schallgeschwindigkeitpa
Gerät für berührungslose Füllstandmessung, Messbereich bis zu 8 m in Flüssigkeiten, Messbereich bis zu 3,5 m in Schüttgütern, Schnelle und einfache Inbetriebnahme durch menügeführte Vor-Ort-Bedienung über vierzeiliges Display, Optional abgesetzte Anzeige und Bedienung (bis zu 20 m vom Transmitter), Integrierter Temperatursensor zur automatischen Korrektur der temperaturabhängigen Schallgeschwindigkeitpa
Gerät für berührungslose Füllstandmessung, Messbereich bis zu 5 m in Flüssigkeiten, Messbereich bis zu 2 m in Schüttgütern, Schnelle und einfache Inbetriebnahme durch menügeführte Vor-Ort-Bedienung über vierzeiliges Display, Optional abgesetzte Anzeige und Bedienung (bis zu 20 m vom Transmitter), Integrierter Temperatursensor zur automatischen Korrektur der temperaturabhängigen Schallgeschwindigkeitpa
Gerät für die Absolut- und Relativdruckmessung in Gasen, Dämpfen oder Flüssigkeiten, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Temperaturbereich bis 130 °C (266 °F), Druckbereich bis 400 bar (6000 psi), Einfache Inbetriebnahme ohne Bedientool, Konfigurierbar mit PACTware, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508pa
Grenzwertschalter für Flüssigkeiten, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Vielfalt an Elektronikeinsätzen: passender Anschluss für jede Prozesssteuerung, Kein Abgleich: rasche und kostengünstige Inbetriebnahme, Keine mechanisch bewegten Teile: wartungsfrei, kein Verschleiß, lange Lebensdauer, Überwachung der Schwinggabel auf Beschädigung: funktionssicher, PROFIBUS PA-Protokoll: einfache und schnelle Inbetriebnahme und Wartung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508pa
Grenzwertschalter in Hygieneausführung für Flüssigkeiten, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Vielfalt an Elektronikeinsätzen: passender Anschluss für jede Prozesssteuerung, Kein Abgleich: rasche und kostengünstige Inbetriebnahme, Keine mechanisch bewegten Teile: wartungsfrei, kein Verschleiß, lange Lebensdauer, Überwachung der Schwinggabel auf Beschädigung: funktionssicher, PROFIBUS PA-Protokoll: einfache und schnelle Inbetriebnahme und Wartung, Prozessanschlüsse nach EHEDGpa
Grenzwertschalter für Flüssigkeiten, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Vielfalt an Elektronikeinsätzen: passender Anschluss für jede Prozesssteuerung, Kein Abgleich: rasche und kostengünstige Inbetriebnahme, Keine mechanisch bewegten Teile: wartungsfrei, kein Verschleiß, lange Lebensdauer, Überwachung der Schwinggabel auf Beschädigung: funktionssicher, PROFIBUS PA-Protokoll: einfache und schnelle Inbetriebnahme und Wartung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508pa
Grenzwertschalter für Flüssigkeiten, Korrosionsbeständige Beschichtung (HALAR): optimale Anpassung an den Prozess, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Vielfalt an Elektronikeinsätzen: passender Anschluss für jede Prozesssteuerung, Kein Abgleich: rasche und kostengünstige Inbetriebnahme, Keine mechanisch bewegten Teile: wartungsfrei, kein Verschleiß, lange Lebensdauer, Überwachung der Schwinggabel auf Beschädigung: funktionssicherpa
Grenzwertschalter in Hygieneausführung für Flüssigkeiten, Große Auswahl an Prozessanschlüssen: universell einsetzbar, Vielfalt an Elektronikeinsätzen: passender Anschluss für jede Prozesssteuerung, Kein Abgleich: rasche und kostengünstige Inbetriebnahme, Keine mechanisch bewegten Teile: wartungsfrei, kein Verschleiß, lange Lebensdauer, Überwachung der Schwinggabel auf Beschädigung: funktionssicher, PROFIBUS PA-Protokoll: einfache und schnelle Inbetriebnahme und Wartung, Prozessanschlüsse nach EHEDGpa
Geräte-DTM, Für Remote-I/O-Systeme, Frame-Applikation, wie z. B. PACTware, muss separat installiert werdenpa
Passende Systemkomponenten

1-kanalige Trennbarriere, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für NAMUR-Sensoren oder mechanische Kontakte, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 5 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa

1-kanaliger Signaltrenner, 24 V DC-Versorgung (Power Rail), Eingang für 2- oder 3-Draht-Sensoren, NAMUR-Sensoren oder mechanische Kontakte, Eingangsfrequenz 1 mHz ... 10 kHz, Stromausgang 0/4 mA ... 20 mA, Relaiskontakt- und Transistorausgang, Anlaufüberbrückung, Leitungsfehlerüberwachung, Bis SIL 2 gemäß IEC 61508/IEC 61511pa
Zubehör
Software zum Verbinden von Menschen, Informationen, Systemen und Geräten, Für mit .NET entwickelte Softwareanwendungen, Für den Betrieb von PACTware benötigtpa

Funktion: PACTware 5.X

PACTware™ ist ein hersteller- und feldbusunabhängiges Konfigurations-Tool mit FDT-Schnittstelle (Field Device Tool)

Basierend auf der FDT-Technologie erlaubt es diese Software DTMs (Device Type Managers) für die Inbetriebnahme, Konfiguration und Parametrierung der Geräte unabhängig vom Prozessleitsystem zu installieren.

Kommunikations-DTMs für K-, E-, und H-System, HART Interface Solutions, Füllstandstechnik, Korrossionsüberwachung, Remote I/O und Feldbusanwendungen stehen zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pepperl-fuchs.com.