Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

AS-Interface-Gateway/Sicherheitsmonitor VBG-ENX-K30-DMD-S16

VBG-ENX-K30-DMD-S16
  • Gateway und Sicherheitsmonitor in einem Gehäuse
  • Gateway nach der AS-Interface Spezifikation 3.0
  • Anschluss an Ethernet Modbus TCP/IP
  • AS-Interface Sicherheitsmonitor mit erweitertem Funktionsumfang
  • Zertifiziert bis SIL 3 gemäß IEC 61508 und EN 62061 und bis PLe gemäß EN 13849
  • Speicherkarte für Konfigurationsdaten
  • 2 AS-Interface-Netzwerke
  • 2 sichere Ausgangsrelais und 2 sichere Elektronikausgänge
  • Integrierter Switch ermöglicht Linientopologie
  • DLR-Technologie unterstützt Ringtopologie

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs AG.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  VBG-ENX-K30-DMD-S16

Produktbeschreibung
EtherNet/IP + Modbus TCP Gateway mit integriertem Sicherheitsmonitor, Doppelmaster für 2 AS-Interface-Netzwerke
Allgemeine Daten
AS-Interface-SpezifikationV3.0
SPS-Funktionalitätfreischaltbar
Doppeladresserkennungvon AS-Interface Slaves
Erdschlussüberwachungintegriert
EMV-Überwachungintegriert
DiagnosefunktionErweiterte Funktion über Display
Einschaltverzug< 10 s
Ansprechverzug< 40 ms
UL File NumberE223772 nur in Verbindung mit einer SELV- oder PELV-Energiequelle oder einer nach UL for Class 2 gelisteten Energiequelle
Kenndaten funktionale Sicherheit
Sicherheits-Integritätslevel (SIL)SIL 3
Performance Level (PL)PL e
MTTFd200 a
B10d2 E+7
Anzeigen/Bedienelemente
DisplayBeleuchtetes grafisches LC-Display für Adressierung und Fehlermeldungen
LED ETHERNETEthernet aktiv; LED grün
LED AS-i ACTIVEAS-Interface-Betrieb normal; LED grün
LED CONFIG ERRKonfigurationsfehler; LED rot
LED PRG ENABLEAutom. Programmierung; LED grün
LED POWERSpannung EIN; LED grün
LED PRJ MODEProjektierungsmodus aktiv; LED gelb
LED U AS-iAS-Interface-Spannung; LED grün
LED AUXExt. Hilfsspannung UAUX; LED grün
LED EDM/StartEingang externer Geräteüberwachungskreis geschlossen; 4 x LED gelb
LED AusgangskreisAusgangskreis geschlossen; 4 x LED grün
Taster4
Elektrische Daten
Isolationsspannung≥ 500 V
Bemessungsbetriebsspannung26,5 ... 31,6 V aus AS-Interface; Ausgang K3 und K4: 24 V DC
Bemessungsbetriebsstrom≤ 300 mA aus AS-Interface-Netzwerk 1
≤ 300 mA aus AS-Interface-Netzwerk 2
≤ 370 mA insgesamt
Schnittstelle 1
Schnittstellentyp2 x RJ-45
ProtokollEtherNet/IP + MODBUS TCP/IP nach IEEE 802.3
unterstützt Device-Level-Ring-Protokoll DLR
Übertragungsrate10 MBit/s / 100 MBit/s , automatische Baudratenerkennung
Schnittstelle 2
SchnittstellentypRS 232, seriell
Diagnoseschnittstelle
Übertragungsrate19,2 kBit/s
Schnittstelle 3
SchnittstellentypChipkartensteckplatz
Eingang
Anzahl/Typ4 EDM/Start-Eingänge:
EDM: Eingänge der externen Geräteüberwachungskreise
Start: Starteingänge;
Schaltstrom statisch 4 mA bei 24 V, dynamisch 30 mA bei 24 V (T=100 μs)
Ausgang
Sicherheitsausgangmax. Kontaktbelastung:
Ausgangskreise 1 und 2: 2 potenzialfreie Schließerkontakte,
3  ADC-13 bei 30 VDC,
3 AAC-15 bei 30 VAC
Ausgangskreise 3 und 4: 2 PNP-Transistorausgänge
0,5  ADC-13 bei 30 VDC
Anschluss
EthernetRJ-45
AS-InterfaceFederzugklemmen, steckbar
Richtlinienkonformität
Elektromagnetische Verträglichkeit
Richtlinie 2014/30/EUEN 62026-2:2013 EN 61000-6-2:2005, EN 61000-6-4:2007
Normenkonformität
Elektromagnetische VerträglichkeitEN 61000-6-2:2005, EN 61000-6-4:2007
SchutzartEN 60529:2000
AS-InterfaceEN 62026-2:2013
SchockfestigkeitEN 61131-2:2004
NormenEN 61000-6-2:2005, EN 61000-6-4:2007 EN 954-1:1996 (bis Kategorie 4), IEC 61508:2001 und EN 62061:2005 (bis SIL3) EN 13849:2008 (PL e)
Zulassungen und Zertifikate
UL-ZulassungEine isolierte Spannungsquelle mit einer PELV-/SELV-Spannung ≤ 30 VDC muss durch eine 3 A-Sicherung abgesichert sein. Diese ist nicht notwendig, wenn eine Class 2-Spannungsversorgung verwendet wird.
Das UL-Zeichen beinhaltet nicht die Sicherheitsprüfung durch Underwriters Laboratories Inc.
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur0 ... 55 °C (32 ... 131 °F)
Lagertemperatur-25 ... 85 °C (-13 ... 185 °F)
Mechanische Daten
SchutzartIP20
Masse800 g
BauformTragschienengehäuse , Edelstahl

CAD+CAE: VBG-ENX-K30-DMD-S16

CADDateitypDateigröße
3-D model in IGS format / 3-D-Modell im IGS-FormatIGS25796 KB
3-D model in STP format / 3-D-Modell im STP-FormatSTP4057 KB
CAD Portal / CAD PortalLINK---

Zertifikate+Zulassungen: VBG-ENX-K30-DMD-S16

KonformitätsnachweiseKennungDateitypDateigröße
EU-Declaration of conformity / EU-KonformitätserklärungDOC-2486CPDF314 KB
Zertifikate
AS-International Association AS-InterfaceZU125001PDF118 KB
EU TUV Nord Functional Safety44 205 16000806PDF775 KB
US CA ULE223772LINK---
Worldwide AS-International Association AS-InterfaceZU93201PDF636 KB
Worldwide TUV Rheinland USA Functional Safety CertificateCU7210071201PDF980 KB

Zugehörige Produkte: VBG-ENX-K30-DMD-S16

Zubehör
Schnittstellenkonverter USB auf RS 232fa
Software zur Konfiguration der K30 Mastermonitore / K31 und KE4 Sicherheitsmonitorefa
Schnittstellenkabel zum Anschluss des K30-/K31-Sicherheitsmonitors an einen PCfa

Funktion: VBG-ENX-K30-DMD-S16

Das VBG-ENX-K30-DMD-S16 ist ein Ethernet/IP+Modbus TCP-Gateway mit einem integrierten Sicherheitsmonitor und einem Doppelmaster nach AS-Interface-Spezifikation 3.0 in der Schutzart IP20.

Das Gerät ist ein Gateway mit kompletten Funktionsumfang kombiniert mit einem Sicherheitsmonitor. Das Gateway dient der Anbindung eines AS-Interface-Systems an ein übergeordnetes Ethernet- oder Modbus-Protokoll. Es verhält sich als Doppelmaster für den AS-Interface-Strang und als Slave für Ethernet/Modbus. Die AS-Interface-Funktionen werden sowohl zyklisch als auch azyklisch über Ethernet/Modbus bereitgestellt. Im zyklischen Datenaustausch werden die binären Daten eines AS-Interface-Stranges übertragen. Zusätzlich werden Analogwerte und alle sonstigen Befehle der neuen AS-Interface-Spezifikation durch eine Kommandoschnittstelle an Ethernet/Modbus übertragen.

Das Gateway besitzt 4 Ein- und Ausgänge. 4 Eingänge dienen der erweiterten Geräteüberwachung EDM oder als Start-Eingänge. 2 x 2 Ausgänge schalten als Relais-Ausgänge die Ausgangskreise 1 und 2 und als Halbleiter-Ausgänge die Kreise 3 und 4. Die Bauform K30 ist besonders für den Einsatz im Schaltschrank geeignet.

Die Konfiguration des Geräts ist mittels Taster möglich. 7 LED auf der Frontseite zeigen den aktuellen Zustand des AS-Interface-Stranges an. 1 LED zeigt die Stromversorgung über AUX an. 8 weitere LED zeigen den Zustand der Ein- und Ausgänge an.

Durch die grafische Anzeige kann die Inbetriebnahme der AS-Interface-Kreise sowie der Test der angeschlossenen Peripherie komplett von der Inbetriebnahme des übergeordneten Netzes sowie der Programmierung getrennt werden. Mit den 4 Tastern können sämtliche Funktionen gesteuert und auf dem Display dargestellt werden.

Das Gerät verfügt über einen Steckplatz für eine Chipkarte zur Speicherung von Konfigurationsdaten.

Ein integrierter Switch und 2 RJ-45 Buchsen ermöglichen den Aufbau einer Linientopologie ohne die Verwendung eines externen Switches.

Das Device-Level-Ring-Protokoll DLR erhöht die Ausfallsicherheit einer Ringtopologie auf Geräteebene und optimiert so die Maschinenlaufzeiten.

Ein integrierter Webserver ermöglicht die Administration des Gerätes und des AS-Interface Netzwerks ohne zusätzliche Hard- bzw. Software allein über ein Browserinterface.

Durch die redundante Spannungsversorgung wird sichergestellt, dass der Doppelmaster selbst bei einem Spannungsausfall eines Netzgerätes in einem der beiden AS-Interface Kreise noch funktions- und diagnosefähig bleibt. Auch die Kommunikation mit dem übergeordneten Feldbus wird durch den Netzteildefekt nicht gestört.

AS-Interface Product Range

Lernen Sie unsere ganze AS-Interface-Produktpalette kennen!