Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

AS-Interface Analogmodul VBA-4A-G11-I/U-F

VBA-4A-G11-I/U-F
  • Adressierbuchse
  • Schutzart IP68 / IP69K
  • Funktionsanzeige für Bus, externe Hilfsspannung und Ausgänge
  • Versorgung der Ausgänge aus AS-Interface oder Hilfsspannung
  • Genauigkeit ± 0,15 %
  • Strom- oder Spannungsausgang
  • Integriertes Schirmungskonzept
  • Portbezogene Ausgangsüberwachung
  • Kommunikationsüberwachung

Hinweis: Alle produktbezogenen Dokumente, wie Zertifikate, Konformitäts- oder Herstellererklärungen, die unter der Firmierung Pepperl+Fuchs GmbH herausgegeben wurden, gelten auch für die Pepperl+Fuchs AG.

Vollständiges Datenblatt als PDF herunterladen:


Technische Daten  VBA-4A-G11-I/U-F

Produktbeschreibung
G11 Analogmodul
4 analoge Ausgänge
Allgemeine Daten
Slave-TypStandard-Slave
AS-Interface-SpezifikationV3.0
Erforderliche Master-Spezifikation≥ V2.1
UL File NumberE223772
Kenndaten funktionale Sicherheit
MTTFd220 a
Gebrauchsdauer (TM)20 a
Diagnosedeckungsgrad (DC)0 %
Anzeigen/Bedienelemente
LED AS-i/FAULTStatusanzeige; LED mehrfarbig
grün: Normalbetrieb
rot: Kommunikationsfehler
gelb/rot blinkend: Adresse 0
grün/rot blinkend: Peripheriefehler
LED ANALOGStatus Ausgangssignal; LED gelb
gelb: Ausgabewert innerhalb Wertebereich
gelb blinkend: Drahtbruch (bei Stromausgang) oder Ausgabewert außerhalb Wertebereich
LED AUXExt. Hilfsspannung UAUX; Dual-LED grün/rot
grün: Spannung OK
rot: Spannung verpolt
LED INT/EXTStatusanzeige Ausgangsversorgung; LED grün
grün: Ausgangsversorgung aus AS-Interface
aus: Ausgangsversorgung aus Hilfsspannung
Elektrische Daten
Hilfsspannung (Ausgang)24 V DC ± 15 % PELV
Bemessungsbetriebsspannung26,5 ... 31,6 V aus AS-Interface
Bemessungsbetriebsstrom≤ 75 mA (ohne Ausgänge) / max. 200 mA
SchutzklasseIII
Überspannungsschutz UAUX, Ue: Überspannungskategorie III, sicher getrennte Spannungsversorgungen (PELV)
Ausgang
Anzahl/Typ4 analoge Ausgänge
Strom: 0 ... 20 mA
Spannung: 0 ... 10 V
Versorgungaus AS-Interface (Schalterstellung INT, Grundeinstellung) oder aus Hilfsspannung UAUX (Schalterstellung EXT)
BürdeSpannungsausgang: min. 1 kΩ
Stromausgang: max. 600 Ω
Strombelastbarkeit≤ 120 mA (Signalstrom + Aktuatorversorgung) aus AS-Interface; überlast- und kurzschlussfest
≤ 700 mA (Signalstrom + Aktuatorversorgung) aus externer Hilfsspannung UAUX, überlast- und kurzschlussfest
AuflösungSpannungsausgang: 3 mV
Stromausgang: 6 µA
Genauigkeit0,15 % vom Endwert
Temperatureinfluss1 µA/K bzw. 0,3 mV/K
KurzschlussstromSpannungsausgang: max. 22 mA
Richtlinienkonformität
Elektromagnetische Verträglichkeit
Richtlinie 2014/30/EUEN 62026-2:2013
Normenkonformität
SchutzartEN 60529:2000
FeldbusstandardEN 62026-2:2013
StöraussendungEN 61000-6-4:2007
AS-InterfaceEN 62026-2:2013
StörfestigkeitEN 61000-6-2:2005, EN 61326-1:2006, EN 62026-2:2013
Programmierhinweise
ProfilS-7.3.6
IO-Code7
ID-Code3
ID1-CodeF
ID2-Code6
Datenbit (Funktion über AS-Interface)Die Übertragung des Datenwertes erfolgt nach AS-Interface Profil 7.3.
Parameterbit (programmierbar über AS-i)Funktion
P0Watchdog:
P0=1 (default), Watchdog aktiv
P0=0, Watchdog inaktiv
P1Ausgangsmodus:
P1=1 (default), 4x Stromausgang
P2=0, 4x Spannungsausgang
P2Meldung des Peripheriefehlers:
P2=1 (default), Peripheriefehler wird gemeldet
P2=0, Peripheriefehler wird nicht gemeldet
P3Automatikmodus:
P3=1 (default), manuelle Einstellung des Ausgangsmodus
P3=0, automatische Lasterkennung (Mischbetrieb möglich)
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur-25 ... 60 °C (-13 ... 140 °F)
Lagertemperatur-25 ... 85 °C (-13 ... 185 °F)
Relative Luftfeuchtigkeit85 % , nicht kondensierend
Klimatische BedingungenEinsatz nur in Innenräumen
Einsatzhöhe≤ 2000 m über NN
Verschmutzungsgrad3
Mechanische Daten
SchutzartIP68 / IP69K
AnschlussAS-Interface/UAUX: Durchdringungstechnik, Flachkabel gelb/Flachkabel schwarz
Ausgänge: M12-Rundsteckverbinder
Material
GehäusePBT PC
BefestigungsschraubeEdelstahl 1.4305 / AISI 303 (V2A)
Masse200 g
Anzugsmoment Gehäuseschrauben1,8 Nm
Anzugsmoment Kabelverschraubung0,4 Nm
BefestigungMontageplatte

Dokumente: VBA-4A-G11-I/U-F

HandbücherSpracheDateitypDateigröße
Manual VBA-2A-G11-I* & VBA-4A-G11-I/U-F ENGPDF3049 KB
Handbuch VBA-2A-G11-I* & VBA-4A-G11-I/U-FGERPDF3053 KB
Beipackzettel
Instruction leaflet / Beipackzettel ALLPDF900 KB

CAD+CAE: VBA-4A-G11-I/U-F

CADDateitypDateigröße
3-D model in IGS format / 3-D-Modell im IGS-FormatIGS6099 KB
3-D model in STP format / 3-D-Modell im STP-FormatSTP4756 KB
CAD Portal / CAD PortalLINK---

Zertifikate+Zulassungen: VBA-4A-G11-I/U-F

KonformitätsnachweiseKennungDateitypDateigröße
EU-Declaration of conformity / EU-KonformitätserklärungDOC-2931APDF165 KB
Zertifikate
EU Ecolab Material ResistanceECOLABPDF1797 KB
US CA ULE223772LINK---
Worldwide AS-International Association AS-Interface95301PDF381 KB

Zugehörige Produkte: VBA-4A-G11-I/U-F

Zubehör

AS-Interface Handheld mit Zubehörfa

Blindstopfen für M12-Buchsenfa

Adapterkabel Modul/Handprogrammiergerätfa

Funktion: VBA-4A-G11-I/U-F

Das Analogmodul VBA-4A-G11-I/U-F verfügt über vier analoge Ausgänge. Die Ausgänge können entweder als Stromausgänge (0 mA ... 20 mA) oder Spannungsausgänge (0 V ... 10 V) konfiguriert werden. Eine automatische Ausgangserkennung erlaubt es, die Ausgänge abhängig von der anliegenden Last als Strom- oder Spannungsausgang zu betreiben. Im Auslieferungszustand sind die Ausgänge als Stromausgänge konfiguriert.

Die Versorgung der Ausgänge erfolgt je nach Stellung eines internen Schiebeschalters über AS-Interface oder Hilfsspannung. Die Analogwertwandlung und Datenübertragung erfolgt asynchron nach dem AS-Interface Profil 7.3. Die Anstiegszeit der analogen Signale beträgt ca. 2 ms.

Empfängt das Modul zu einem Stromausgang den Analogwert „0“, wird Drahtbruch am jeweiligen Kanal nicht überwacht. In diesem Fall wird kein Peripheriefehler ausgegeben, wenn keine Verbindung zu einem Aktuator besteht. Wenn die interne Überwachungsfunktion „watchdog“ aktiviert ist, werden die Ausgangssignale auf Null gesetzt, falls die Kommunikation mit AS-Interface ausfällt.

Das G11-Modul in IP68/IP69K ist besonders für den harten Feldeinsatz geeignet. Die Verbindung zu den Aktuatoren werden über M12-Steckverbindungen hergestellt. Zur Voradressierung kann das Modul über die Adressierbuchse mit dem Handprogrammiergerät VBP-HH1 verbunden werden. Der Anschluss an die AS-Interface Übertragungsleitung erfolgt über das AS-Interface Flachkabel.

Hinweis:

Ein Drahtbruch an einem Stromausgang, ein Ausgangswert außerhalb des Wertebereichs oder eine Überlast der Aktuatorversorgung wird über die Funktion 'Peripheriefehler' an den AS-Interface-Master gemeldet. Die Kommunikation über AS-Interface bleibt bestehen.

AS-Interface-Schaltschrankmodul KE5 – einfache Handhabung und Übersichtlichkeit perfektioniert

Das leistungsstarke AS-Interface-Modul KE5 bietet dank seines einzigartigen Gehäuse-Designs entscheidende Vorteile bei Montage, Verkabelung und Wartung …

AS-Interface Product Range

Lernen Sie unsere ganze AS-Interface-Produktpalette kennen!